Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Welpe

Tipps zur Pflege Ihres neuen Welpen

Puppy dog standing in a large red bowl being washed by its owner.
Unabhängig von der Rasse oder der Haarlänge Ihres Welpen ist die Pflege ein sehr wichtiger Teil für ein gesundes Hundeleben. Die Pflege von Krallen und Fell sind wichtig für ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen.

Wie Sie einen Welpen baden

Wie häufig Sie Ihren Welpen baden sollten, hängt von der Beschaffenheit seines Fells ab. Kurzhaariges Fell sollte nur gewaschen werden, wenn es schmutzig ist, kurzhaarige Welpen sollten durchschnittlich zweimal im Jahr und langhaarige Welpen etwa alle drei Monate gebadet werden.

Wenn Ihr Hund gerne schwimmt, sollte sein Fell danach mit klarem ausgewaschen werden. Wenn Partikel aus Flüssen oder Meerwasser im Fell bleiben, können Hautreizungen entstehen. Das kann durch vorsichtiges Auswaschen vermieden werden.

Bürsten Sie das Fell vor dem Baden gründlich aus, um Knoten und Verunreinigungen zu beseitigen. Befeuchten Sie dann das Fell überall und tragen Sie das Shampoo auf. Massieren Sie es ein, bis sich Schaum bildet, und achten Sie darauf, dass dieses nicht in die Augen oder Ohren des Hundes gelangt. Verwenden Sie nur lauwarmes Wasser und ein spezielles Shampoo für Welpen, um Reizungen oder ein Ungleichgewicht des natürlichen pH-Werts der Haut zu vermeiden.

Lassen Sie den Schaum einige Minuten einwirken und waschen Sie ihn dann mit reichlich Wasser aus. Den Kopf sollten Sie erst zum Schluss abspülen, da der Hund seinen nassen Kopf wahrscheinlich trocken schütteln will.

Abtrocknen Ihres Welpen nach einem Bad

Trocknen Sie Ihren Welpen nach dem Bad kräftig ab und halten Sie ihn in einem warmen Raum, bis er richtig trocken ist. Im Sommer können Sie den Welpen auch im Garten trocken reiben oder mit ihm einen Spaziergang machen, vorausgesetzt, dass er sich nicht gerne im Schlamm wälzt. Sie können einen Haartrockner verwenden, wenn es dem Hund angenehm ist. Achten Sie jedoch darauf, den Hund nicht zu verbrennen und bürsten Sie gleichzeitig das Fell.

So entfernen Sie Teer aus dem Fell Ihres Welpen

Es ist sehr wichtig zu beachten, dass Sie keine Reinigungsmittel auf Ölbasis verwenden dürfen, wenn der Hund Teer in seinem Fell hat, da diese sehr giftig sind. Tragen Sie auf die betroffenen Stellen Pflanzenöl auf, warten Sie einige Minuten, bis sich der Teer aufgelöst hat, und baden Sie dann den Hund.

Einem Welpen die Krallen schneiden

Hunde haben zwei Arten von Krallen – Wolfskrallen und Zehenkrallen – beide wachsen ständig. Zehenkrallen sollten sich auf natürliche Art abnutzen, aber wenn sie zu lang werden, müssen sie geschnitten werden.

Alle Welpen brauchen die richtige Krallenpflege. Im Allgemeinen müssen die Krallen bei Welpen nicht geschnitten werden. Wenn Sie jedoch das Geräusch der Krallen auf dem Boden hören, können Sie sie schneiden. Bitten Sie Ihren Tierarzt, Ihnen die besten Techniken zu zeigen.

Einen Welpen bürsten und kämmen

Die Haare eines Hundes wachsen und sterben ab, wie beim Menschen. Hunde, die im Freien leben, wechseln ihr Fell zweimal im Jahr (im Frühling und im Herbst), entsprechend dem sich verändernden Tageslicht. Hunde, die eher im Innenbereich leben, sind nicht so stark von den Änderungen des Tageslichts betroffen, sie verlieren das ganze Jahr über Haare, wobei es im Frühjahr und im Herbst zu vermehrtem Haarausfall kommt. Durch regelmäßiges Bürsten und Baden können Sie lose Haare entfernen. Wie oft und mit welcher Art von Bürste Sie das tun sollten, hängt von der Art des Fells ab.

Welpen mit Kurzhaarfell

Obwohl Kurzhaarfell keine regelmäßige Pflege erfordert, muss es doch gelegentlich gebürstet werden. Abgestorbene Haut und Haare werden gelöst, wenn Sie entgegen der Haarrichtung mit einer Gummibürste arbeiten. Die Ablagerungen können dann am ganzen Körper mit einer Borstenbürste in Haarrichtung entfernt werden. Geben Sie dem Fell zum Abschluss noch etwas Glanz mit einem feuchten Ledertuch.

Pflege von Welpen mit kurzen oder mittellangen Haaren

Diese Hunde sollten häufiger gebürstet werden, mindestens einmal pro Woche, da sie ein dichtes Fell haben, das sowohl aus Unterwolle als auch aus Deckhaar besteht. Arbeiten Sie mit einer Zupfbürste gegen die Haarrichtung, um so viel totes Haar und tote Haut wie möglich zu lösen und um die Unterwolle zu entfernen. Mit einer Borstenbürste können Sie die Ablagerungen dann in Haarrichtung entfernen.

Für Schwanz und Pfoten verwenden Sie am besten einen breitzahnigen Kamm. Das Fell von rauhaarigen Hunden muss vier- bis fünfmal im Jahr mit Trimmmesser und Daumen abgezogen werden. Das ist überhaupt nicht schmerzhaft, wenn es richtig gemacht wird. Gearbeitet wird dabei in Fellrichtung.

Welpen mit langen Haaren bürsten

Langhaariges Hundefell ist zwar schön, muss jedoch täglich gebürstet werden. Dies kann bis zu eine Stunde am Tag dauern, beispielsweise beim Afghanischen Windhund. Streichen Sie mit einer Zupfbürste in Fellrichtung, um Knoten und Verunreinigungen zu lösen. Da die Haare lang sind, kann dies an der Haut ziehen. Achten Sie daher darauf, dass der Welpe nicht verletzt wird.

Wenn Sie Hunde mit seidigem Fell wie Yorkshire Terrier oder Afghanische Windhunde mit einer Borstenbürste behandeln, verleiht dies dem Fell zusätzlichen Glanz.

Mit einer Drahtbürste können Sie Unreinheiten aus dem Fell von Hunden entfernen, die reichlich Unterwolle haben, wie Langhaarcollies.

Ein breitzahniger Kamm kann dazu dienen, das Fell hinter den Sprunggelenken zu entwirren.

Alle Pflegewerkzeuge sollten nach jedem Gebrauch gereinigt und an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Achten Sie darauf, dass Drahtbürsten nicht rosten, indem Sie sie gut abwischen und sie mit einem Lappen abreiben, der in Pflanzenöl getränkt wurde.

Ausgewachsener Hund wird von einem Hundefriseur geföhnt.

Mundpflege für Welpen

Den meisten Hunden gefällt es nicht, wenn Menschen in ihrem Maul herumhantieren. Daher ist es eine gute Strategie, einen Welpen bereits in jungen Jahren daran zu gewöhnen.

Das Zahnfleisch sollte rosa sein. Rötungen um die Zähne herum sind ein Zeichen für Entzündungen und Krankheiten, die zu Appetitverlust führen können, wenn sie schmerzhaft sind oder wenn der Hund seine Nahrung nicht aufnehmen oder kauen kann. In diesem Fall sollten die Zähne des Hundes von einem Tierarzt untersucht werden.

Wie Sie Ihrem Welpen die Zähne putzen

Die beste Art, die Zähne Ihres Welpen zu pflegen, besteht darin, sie mehrmals pro Woche mit einer speziell für Hunde entwickelten Zahnbürste und Zahnpasta zu putzen.

Eine Alternative sind Kaustangen, mit denen die Bildung von Plaque und Zahnstein verlangsamt wird, indem sie beim Kauen mechanisch auf die Zähne einwirken. Idealerweise sollte der Hund zwei oder drei dieser Kaustangen pro Woche erhalten, um der Bildung von Plaque und Zahnstein vorzubeugen. Fragen Sie in Ihrer Tierarztpraxis, welcher Typ für Ihren Hund am besten geeignet ist.

Reinigen der Ohren Ihres Welpen

Hunde tragen ihre Ohren auf eine von zwei Arten, entweder hängend oder aufstehend. Hängeohren müssen häufiger untersucht werden, da der Gehörgang weniger gut belüftet ist.

Die Ohren können unter Anleitung eines Tierarztes mit einer speziell entwickelten Lösung gereinigt werden. Setzen Sie die Spitze des Applikators in den Gehörgang und drücken Sie ein bis zwei Tropfen vorsichtig hinein. Ziehen Sie die Spitze heraus und massieren Sie den Ohransatz 30 Sekunden lang sehr sanft, damit der Hund nicht den Kopf schüttelt, bevor Sie das Ohr mit Watte abwischen.

Reinhalten der Augen Ihres Welpen

Die Augen sollten hell und feucht sein, mit blassrosa Schleimhäuten. Es ist wichtig, die Augen Ihres Welpen von jeglichem Ausfluss zu reinigen, aber es wird immer zu Tränenflecken kommen, da sich Haare um die Augen herum befinden. Tränenflecken entstehen, wenn die Haare die von den Augen erzeugte Feuchtigkeit aufnehmen.

Schmutz und Tränenflecken um die Augen herum können Sie mit Watte und sauberem, lauwarmem Wasser schonend entfernen.

Unabhängig davon, ob Sie vorhaben, Ihren ausgewachsenen Hund zu einem Hundepfleger zu bringen oder nicht: Wenn Sie ihn bereits als Welpe mit Pflege- und Hygienemaßnahmen vertraut machen, wird er sich an die Behandlung gewöhnen und die Pflege wird ihm auch als älterer Hund nicht unangenehm sein.

  • Welpe
  • Entwöhnungsphase
  • Welpenalter

Diese Seite liken & teilen

Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen

Spezielle Rezepturen, die dabei helfen, die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, ein gesundes Wachstum zu fördern und die Entwicklung des Verdauungssystems zu unterstützen.

Produkte anzeigen
Content Block With Text And Image 1
Verwandte Artikel
Puppy Saint Bernards sitting together in a field.

Die wichtigsten Phasen im Welpenwachstum

Beagle-Welpe steht drinnen und frisst aus einem roten Napf.

Wie oft ein Welpe gefüttert werden sollte

Puppy Jack Russell sitting outside in grass by a large silver bowl.

Informationen zur Welpenernährung

Cookie Settings