Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Braque Saint-Germain

Die Rasse wurde ursprünglich als Braque de Compiègne nach dem Ort bezeichnet, an dem der erste Wurf geboren wurde, aber mit der Verlegung der Hundezwinger nach Saint-Germain en Laye wurde auch ihr Name entsprechend geändert.

Über den Braque Saint-Germain

Der Braque Saint-Germain ist ein Vorstehhund, der hauptsächlich für die Jagd auf Wildvögel zum Einsatz kommt, wenngleich auch die Jagd auf andere Wildtiere mit in sein Aufgabengebiet fallen. Der Braque Saint-Germain besitzt zwar einen sehr geselligen, ausgeglichen Charakter, ist dem Menschen zugeneigt und mag das Familienleben, er ist jedoch vor allem Jäger.

Seine bevorzugte Jagdbeute sind Fasane, Rebhühner und Waldschnepfe, die er mit weichem Maul apportiert. Er ist zwar einfach auszubilden, mag es jedoch nicht gerne dabei unter Druck gesetzt zu werden.

Quelle: Wichtige Fakten und Merkmale stammen von der Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Besonderheiten der Rasse

Land
Frankreich
Gruppe
FCI-Gruppe 7
Größenkategorie
Mittelgroß
Durchschnittliche Lebenserwartung
12–13 Jahre

Sanft / Gesellig / Liebend / Gehorsam

Wichtige Fakten

  • Eignet sich perfekt als Familienhund
  • Trainiert gerne
  • Erfordert ein gewisses Maß an Pflege

Ein gesunder Start ins Leben

Das Welpenalter ist eine Zeit enormer körperlicher und verhaltensbedingter Veränderungen. Für neue Hundebesitzer bringt sie eine steile Lernkurve mit sich. Finden Sie heraus, wie Sie Ihrem Welpen den besten Start ins Leben ermöglichen, damit er sich zu einem starken, gesunden Hund entwickeln kann.

Mehr erfahren
Dachshund puppy in black and white eating from a red bowl

Lebenslange Gesundheit

Erhalten Sie Tipps und Informationen dazu, wie Sie Ihren Hund in jeder Lebensphase optimal pflegen können.

Mehr erfahren
Content Block With Text And Image 2

Diese Seite liken & teilen