Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Rassenbibliothek

Bernhardiner

Bernhardiner haben ihr eigenes Museum in der Schweiz in der Nähe des Hospizes auf dem Grossen St. Bernhard, wo ein Hund namens Barry (1800-1814), Berichten zufolge 40 Leben gerettet hat.

Über den Bernhardiner

Bernhardiner sind freundliche Giganten mit recht ruhigem Gemüt, denen es trotz ihrer imposanten Statur nicht an Energie mangelt. Seit über einem Jahrhundert sind sie die bekanntesten und beliebtesten Berghunde.

Es gibt zwei Varianten: Der Kurzhaar hat ein dichtes, glattes, dicht anliegendes Fell, während der Langhaar ein gerades, mittellanges Deckhaar hat, beide mit reichlich Unterwolle.

Quelle: Wichtige Fakten und Merkmale stammen von der Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Besonderheiten der Rasse

Land
Schweiz
Gruppe
FCI-Gruppe 2, AKC-Arbeitsgruppe
Größenkategorie
Sehr groß
Durchschnittliche Lebenserwartung
8–10 Jahre

Freundlich / Ruhig / Lebhaft / Aufmerksam

Wichtige Fakten

  • Eignet sich als Schutzhund
  • Erfordert ein gewisses Maß an Pflege
  • Benötigt Platz im Freien

Diese Seite liken & teilen

Der optimale Start ins Leben

Erfahren Sie, wie Sie die Gesundheit Ihres Welpen in den ersten Wochen und Monaten des Lebens optimal unterstützen können.

Mehr erfahren
Labradorwelpe in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund

Lebenslange Gesundheit

Erhalten Sie Tipps und Informationen dazu, wie Sie Ihren Hund in jeder Lebensphase optimal pflegen können.

Mehr erfahren
Content Block With Text And Image 2
Cookie Settings