Die körpereigenen Abwehrkräfte der Kätzchen

20.09.2018

Wie unterscheiden sich die Abwehrkräfte eines Kätzchens von denen einer ausgewachsenen Katze?

Ihr Kätzchen verfügt über ein spezielles Abwehrsystem, das es während seines Wachstums und seiner Entwicklung schützen soll. Es ist das Immunsystem und es hat die Aufgabe, Risiken zu erkennen und Krankheitserreger zu bekämpfen.

Content Block With Text And Image 2

Welchen Zweck erfüllt das Immunsystem von Katzen? 

Glücklicherweise ist das Immunsystem gut durchdacht. Es besteht aus einem Netzwerk von Organen, weißen Blutkörperchen, Proteinen (Antikörpern) und chemischen Stoffen, die das Tier kontinuierlich vor Bakterien, Infektionen, Viren, Parasiten und schädlichen Substanzen schützen. Dies ist für Ihr Kätzchen einer der wichtigsten Schutzmechanismen gegen Krankheiten – vor allem in den ersten Tagen seiner Entwicklung, wenn es noch besonders empfindlich ist. 

Wie funktioniert das Immunsystem von Kätzchen? 

Die Abwehrkräfte einer ausgewachsenen Katze sind viel stärker ausgeprägt als die eines Kätzchens. Deshalb kann Ihr kleiner Stubentiger in diesem Punkt manchmal besondere Unterstützung benötigen. Der Grund dafür ist, dass Kätzchen ihre Abwehrkräfte hauptsächlich durch das Kolostrum (die erste Milch der Mutter) erhalten. So gibt die Mutter über die Milch direkt nach der Geburt Antikörper an ihren Wurf weiter. Dies erklärt, warum es so wichtig ist, dass der Nachwuchs sofort nach der Geburt richtig zu säugen beginnt.

Warum sollten wir die Abwehrkräfte von Katzen frühzeitig unterstützen? 

Weil der Schutz, den Ihr Kätzchen durch die Muttermilch erhält, nicht für immer anhält. Er funktioniert nur vorübergehend, denn er ermöglicht dem Jungtier zwar einen guten Start ins Leben, lässt aber nach etwa 5 bis 6 Wochen allmählich nach. Die erste Impfung Ihres Kätzchens schützt es auf seinem Lebensweg gegen die gefährlichsten Krankheiten (wie Panleukopenie und Katzenschnupfen). Aber sein Körper ist erst mit etwa 2 Monaten in der Lage, auf die Impfstoffe zu reagieren. Somit entsteht eine Zeit, die „Immunologische Lücke“ genannt wird. In dieser Phase hat ein Kätzchen einen großen Teil des Schutzes durch die Muttermilch verloren, aber fast noch keine eigenen Abwehrkräfte aufgebaut. 

Content Block With Text And Image 3

Wie kann die Ernährung die körpereigenen Abwehrkräfte von Katzen stärken?  

Die Qualität der Nahrung, die Ihr Kätzchen erhält, kann dazu beitragen, seine Abwehrkräfte zu unterstützen und die Zeit der „Immunologischen Lücke“ leichter zu bewältigen. Eine Nahrung, die speziell zusammengestellt wurde und wichtige Nährstoffe wie Antioxidantien und Präbiotika (Nahrung für eine gesunde Darmflora) enthält, kann Ihr Kätzchen bei der Entwicklung seiner natürlichen Abwehrkräfte unterstützen.

Zurück nach oben