Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Welpe

Welpenimpfungen: Canines Parainfluenzavirus

Young dog sitting on an examination table in a vets office.
Das Canine Parainfluenzavirus ist ein Virus, das Zwingerhusten verursacht. Es ist hoch ansteckend und entwickelt sich häufig in Situationen, in denen viele Hunde in unmittelbarer Nähe zueinander leben.

Was versteht man unter dem Caninen Parainfluenzavirus?

Das Canine Parainfluenzavirus ist ein Virus der Atemwege und zählt zu den Viren, die bei Hunden Zwingerhusten verursachen können. Es ist hoch ansteckend und entwickelt sich häufig in Situationen, in denen viele Hunde in unmittelbarer Nähe zueinander leben.

Was sind weitere Symptome des Caninen Parainfluenzavirus?

Wenn Ihr Welpe an Caniner Parainfluenza leidet, treten wahrscheinlich die folgenden Symptome auf:

  • Ein trockener, stoßartiger Husten
  • Fieber und hohe Temperatur
  • Eine laufende Nase
  • Niesen
  • Augenentzündung
  • Depressionen, Lethargie und Appetitlosigkeit

Was verursacht Canine Parainfluenza?

Das Virus entwickelt sich häufig in Situationen, in denen viele Hunde für einen bestimmten Zeitraum eng aufeinander leben. Dies können Züchter, Zwinger, Tierheime, Zoohandlungen, Tagesstätten und Hundeausstellungen sein.

Die Übertragung erfolgt durch Kontakt mit infizierten Hunden, deren Näpfen und Einstreu sowie durch Husten und Niesen.

Kann mein Welpe gegen Parainfluenza geimpft werden?

Die Impfung verhindert eine Ansteckung und die manchmal tödliche Krankheit. Es sehr wichtig, dass Ihr Welpe im richtigen Alter die erforderlichen Impfungen erhält.

Einige Impfungen sind obligatorisch, andere werden empfohlen, abhängig von den Risiken für Ihren Welpen, sich mit dem Virus anzustecken. Die Impfung gegen Zwingerhusten ist nicht obligatorisch.

Woher weiß ich, ob ich meinen Welpen impfen lassen soll?

Ihr Tierarzt erstellt ein Impfprogramm, das den Bedürfnissen Ihres Welpen am besten entspricht. Dies hängt ab vom potentiellen Risiko, sich mit dem Virus anzustecken, das wiederum von den Lebensbedingungen und -umfeld des Hundes bedingt wird.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt und gehen Sie mit ihm die verschiedenen Alltagssituationen Ihres Welpen durch. Wenn es zum Beispiel wahrscheinlich ist, dass der Hund regelmäßig in einer Hundetagesstätte betreut wird, wird Ihr Tierarzt die Impfung gegen Canine Parainfluenza empfehlen.

Deckt die Impfung meines Hundes immer auch Zwingerhusten ab?

Viren können mutieren. Einige ändern sich stark, einige moderat, andere kaum.

Es ist bekannt, dass das Parainfluenza-Virus beim Hund mutiert. Daher sollte die Impfung jährlich wiederholt werden, um sicherzustellen, dass Ihr Hund während seines gesamten Lebens vor neuen Virusstämmen geschützt ist.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, der Ihnen bei der Auswahl eines Impfschemas behilflich sein kann, das optimal an die Bedürfnissen Ihres Welpen angepasst ist. Dies hängt auch davon ab, wo der Welpe sich aufhält und welche Aktivitäten er ausführt.

Wie kann ich sonst noch verhindern, dass mein Welpe sich mit Zwingerhusten ansteckt?

Wenn Sie eine Hundepension in Betracht ziehen, sollten Sie zunächst prüfen, ob dort alle Hunde gegen Parainfluenza oder Zwingerhusten geimpft werden müssen. Sie erkennen dies an den Angaben, die Sie selbst machen müssen, wenn Sie sich für einen Platz für Ihren Welpen bewerben.

Wenn Sie Ihren Welpen in eine Hundepension oder in eine Hundetagesstätte bringen, sollte das Personal dort verschiedene Faktoren überprüfen, einschließlich der Impfungen, die Ihr Hund erhalten hat. Es ist wahrscheinlich, dass man darauf besteht, dass Ihr Welpe vor der Aufnahme bereits geimpft ist.

Damit wird sichergestellt, dass das Virus nicht in die Umgebung eindringt oder sich dort verbreitet.

Erkundigen Sie sich auf nach den Vorsichtsmaßnahmen, die ergriffen werden, wenn ein Hund krank ist, z. B. Quarantäne. Fragen Sie auch nach den Abläufen für die Reinigung und Desinfektion, wenn Sie einen Zwinger oder eine Tagesbetreuung für Ihren Hund in Betracht ziehen. Die Abläufe zu kennen kann wichtig sein, um einer Ansteckung Ihres Welpen an Caniner Parainfluenza vorzubeugen.

Was sollte ich tun, wenn ich glaube, dass mein Hund erkrankt ist?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Welpe an Zwingerhusten leidet, sollten Sie ihn sofort zu Ihrem Tierarzt bringen. Er wird eine Reihe von Untersuchungen machen, um festzustellen, ob Ihr Welpe sich infiziert hat, und dann die beste Vorgehensweise empfehlen.

Wenn viele Hunde auf engem Raum zusammenleben, ist das Risiko, dass sich Ihr Hund mit einem Virus ansteckt, größer. Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Tierarzt besprechen, wo Ihr Welpe sich aufhalten wird, damit er den richtigen Impfplan empfehlen kann.

  • Welpenalter

Diese Seite liken & teilen

Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen

Eine Reihe von Rezepturen, die dabei helfen, die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, ein gesundes Wachstum zu fördern und die Entwicklung des Verdauungssystems zu unterstützen.

Produkte anzeigen
Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen
Verwandte Artikel
Puppy Beagle running outdoors in grass with a dog toy.

Das richtige Gewicht und genügend Bewegung für Ihren Welpen

Puppy Siberian Husky lying down on an examination table in a vets office.

Zwingerhusten bei Hunden

Beagle-Welpe steht drinnen und frisst aus einem roten Napf.

Wie oft ein Welpe gefüttert werden sollte

Cookie Settings