Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Rassenbibliothek
East Siberian Laika adult standing black and white

Ostsibirischer Laika

Die Ostsibirischen Laikas, die außerhalb ihres Heimatlandes noch immer selten sind, können sich gut in die Familie integrieren, sofern ihr starker, widerstandsfähiger Charakter mit dem angemessenen Respekt gewürdigt wird.

Über den Ostsibirischen Laika

Diese russische Jagdhunderasse ist in der Taiga und dem Bergland in Mittel- und Ostsibirien besonders verbreitet. Die Rasse ist aus den Nachkommen der Laika-Rassen Tungus, Jakut, Pre-Baikal und Pre-Amur entstanden.

Die drei offiziellen Laika-Rassen werden alle für die Großwildjagd in Zentral- und Nordrussland gezüchtet. Die Ostsibirischen Laikas sind solide gebaut und zeigen viel Mut, was sie zusammen mit ihrem natürlichen Misstrauen zu hervorragenden Wachhunden macht, insbesondere bei Nacht. Wenn sie nicht für die Jagd oder als Schlittenhund eingesetzt werden, brauchen sie unbedingt regelmäßigen Auslauf.

Quelle: Wichtige Fakten und Merkmale stammen von der Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Besonderheiten der Rasse

Land
Russland
Gruppe
FCI-Gruppe 5
Größenkategorie
Mittelgroß
Durchschnittliche Lebenserwartung
10–15 Jahre

Ruhig / Ruhig / Ausgeglichen / Lebhaft / Freundlich

Wichtige Fakten

  • Toller Begleiter
  • Gut mit Menschen
  • Trainiert gerne

Diese Seite liken & teilen

Der optimale Start ins Leben

Erfahren Sie, wie Sie die Gesundheit Ihres Welpen in den ersten Wochen und Monaten des Lebens optimal unterstützen können.

Mehr erfahren
Labradorwelpe in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund

Lebenslange Gesundheit

Erhalten Sie Tipps und Informationen dazu, wie Sie Ihren Hund in jeder Lebensphase optimal pflegen können.

Mehr erfahren
Content Block With Text And Image 2
Cookie Settings