Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Gesundheit und Wohlergehen

Ein gesundes Gewicht für Ihre Katze

Adult cat lying down indoors on a wooden floor playing with a cat toy.
Das Idealgewicht einer Katze kann von Tier zu Tier leicht variieren. Sie können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um dafür zu sorgen, dass Ihre Katze während ihres gesamten Lebens ein gesundes Gewicht behält.

Ein gesundes Gewicht beeinflusst die Lebensqualität Ihrer Katze – sie ist bewegungsfreudiger, verfügt über verbesserte körperliche Gesundheit und hat unter Umständen sogar eine längere Lebensdauer. Als Besitzer sollten Sie genau wissen, wie Sie Ihre Katze darin unterstützen können, ein gesundes Gewicht zu halten und somit ihre Lebensqualität positiv zu beeinflussen.

Fördern Sie Bewegung bei Ihrer Katze

Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig mit Ihrer Katze spielen, insbesondere wenn diese drinnen lebt. Bewegung fördert den Erhalt eines gesunden Gewichts. Wohnungskatzen benötigen im Durchschnitt ein Drittel weniger Kalorien als Freigänger, da sie weniger Energie verbrauchen. Das Spielen mit ihnen ist daher eine gute Möglichkeit, sie zur Bewegung zu animieren und die Wahrscheinlichkeit einer Gewichtszunahme zu verringern.

Zwei Minuten Spielzeit zweimal am Tag sind ein hervorragender Anfang. Mit zunehmender Aktivität kann die Spielzeit ausgedehnt werden. Verwenden Sie ein Spielzeug, mit dem Ihre Katze sich selbst beschäftigen kann, oder greifen Sie auf Intelligenzspielzeuge zurück.

Langeweile ist einer der Hauptgründe, aus denen Katzen fressen, auch wenn sie keinen Hunger haben. Mit Hilfe eines Spielzeugs fokussieren Sie die Aufmerksamkeit Ihres Haustieres auf etwas, das langfristig gesünder ist und dennoch Freude bereitet.

Ausgewachsene Katze sitzt drinnen und frisst aus einem weißen Napf.

Füttern Sie Ihre Katze richtig

Gewöhnen Sie sich eine richtige Fütterungsroutine an. Das kann Ihrer Katze dabei helfen, ein gesundes Gewicht beizubehalten und Bettelverhalten abzugewöhnen.

Geben Sie Ihrer Katze unbedingt die empfohlene Futtermenge. Wiegen Sie die Portion dazu mit Hilfe einer Küchenwaage ab. Möglicherweise erscheint Ihnen die Menge als zu wenig. Wenn Sie der Fütterungsempfehlung des Herstellers folgen, wurde die Ration jedoch sorgfältig berechnet. Die Portion ist vollständig und ausgewogen, Ihre Katze bekommt damit alles, was sie benötigt. Ihrer Katze sollte ausreichend frisches Wasser zur Verfügung stehen. Dies kann Harnwegserkrankungen, wie beispielweise der Entstehung von Harnsteinen, vorbeugen.

Begrenzen Sie die Anzahl der täglichen Leckerlis für Ihre Katze, denn diese können die Kalorienzufuhr erheblich erhöhen. Falls Sie doch welche geben, müssen Sie dies von der täglichen Futterportion abziehen.

Das richtige Futter zur richtigen Zeit

Katzen unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichen Lebensstilen benötigen eine Ernährung, die an ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst ist.

Kätzchen benötigen im Alter zwischen vier Wochen und vier Monaten viel Energie für die Wachstumsphase. Eine angepasste Nahrung sollte leicht verdaulich und reich an Energie sein, um das Wohlbefinden eines Kätzchens optimal zu unterstützen. In dieser Phase sollte ein Kätzchen stetig an Gewicht zunehmen. Überprüfen Sie regelmäßig sein Gewicht und passen Sie die Futtermenge gegebenenfalls an.

Die Kastration (das Entfernen der Eierstöcke bzw. Hoden) kann einen erheblichen Einfluss auf das Gewicht Ihrer Katze haben. Im Durchschnitt sinkt der Energiebedarf um ca. 30 %, aber ihr Appetit kann nach der Operation um bis zu 26 % steigen. Bei kastrierten Katzen und Katern besteht daher ein erhöhtes Risiko für Gewichtszunahme, insbesondere kurz nach der Operation. Eine speziell für kastrierte Katzen konzipierte Nahrung kann dazu beitragen, einer Gewichtszunahme vorzubeugen. Ein reduzierter Energiegehalt und ein angepasster Nährstoffgehalt können die Gesundheit unterstützen.

Während der Trächtigkeit steigt der Energiebedarf Ihrer Katze stark an – zum Ende der Trächtigkeit wird sie 70 % mehr Energie verbrauchen als zuvor. Futter, das für trächtige oder säugende Katzen entwickelt wurde, ist für diese Phase optimal, da es reich an Fett ist und die Milchproduktion für die Kitten unterstützt. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre trächtige Katze mit der optimalen Ernährung unterstützen, konsultieren Sie am besten einen Tierarzt. Er kann Empfehlungen zu Produkten aussprechen und Fütterungspläne erstellen.

Sie haben Fragen rund um die Ernährung Ihrer Katze und zur Vorbeugung von Übergewicht? Sprechen Sie Ihren Tierarzt an, er kann Sie fundiert beraten.

  • Gesundes Gewicht

Diese Seite liken & teilen

Verwandte Artikel
Die ausgewachsene Abessinierkatze steht drinnen und schaut von einem weißen Napf weg.

Warum verliert meine Katze an Gewicht?

Adult Russian running outside on long grass.

So helfen Sie Ihrer Katze beim Abnehmen

Adult Maine Coon lying down on an examination table being checked over by a vet.

Wie viel sollte eine Katze wiegen?

Einen Tierarzt finden

Wenn Sie Bedenken bezüglich der Gesundheit Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Suche in meiner Nähe
Ausgewachsene Maine-Coon-Katze in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund
Cookie Settings