Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Rassenbibliothek
Beagle harrier black and white

Beagle-Harrier

Trotz des englisch klingenden Namens und der britischen Vorfahren ist der Beagle-Harrier durch und durch französisch.

Über den Beagle-Harrier

Baron Gérard, der als Vater der Rasse gilt, legte bei der Auswahl der Merkmale besonderen Wert auf Ausdauer und Beharrlichkeit. Beagle-Harrier konnten bei einer Treibjagd stets der Gruppe folgen, ohne den Anschluss zu verlieren. Deshalb sind Beagle-Harrier leicht zu trainieren und voller Begeisterung.

Beagle-Harrier bilden einen eleganten Kompromiss zwischen den beiden namensgebenden Rassen. Diese Schweißhunde können Hasen, Füchse, Rehe oder Wildschweine aufspüren.

Quelle: Wichtige Fakten und Merkmale stammen von der Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Besonderheiten der Rasse

Land
Frankreich
Gruppe
FCI-Gruppe 6
Größenkategorie
Mittelgroß
Durchschnittliche Lebenserwartung
12–13 Jahre

Ruhig / Treu / Ruhig / Ausgeglichen

Wichtige Fakten

  • Benötigt Platz im Freien
  • Eignet sich perfekt als Familienhund
  • Die Erziehung sollte früh begonnen werden

Diese Seite liken & teilen

Der optimale Start ins Leben

Erfahren Sie, wie Sie die Gesundheit Ihres Welpen in den ersten Wochen und Monaten des Lebens optimal unterstützen können.

Mehr erfahren
Labradorwelpe in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund

Lebenslange Gesundheit

Erhalten Sie Tipps und Informationen dazu, wie Sie Ihren Hund in jeder Lebensphase optimal pflegen können.

Mehr erfahren
Content Block With Text And Image 2
Cookie Settings