Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Felines Immundefizienz-Virus (FIV)

Kitten lying on a table being examined by a vet
Das Feline Immundefizienz-Virus (FIV) wird auch als Katzen-HIV bezeichnet. Etwa 1–5 % der Katzen sind infiziert. Einmal mit dem Virus infiziert, bleibt eine Katze ist ihr Leben lang FIV-positiv.

Worum handelt es sich beim Felinen Immundefizienz-Virus?

Das Feline Immundefizienz-Virus (FIV) wird auch als Katzen-HIV bezeichnet. Es ist wichtig zu wissen, dass etwa 1 bis 5 % der Katzen Träger des FIV-Virus sind, welches jedoch nicht auf den Menschen übertragen werden kann.

Einmal mit dem Virus infiziert, bleibt eine Katze ist ihr Leben lang FIV-positiv.

Wie wird das FIV innerhalb der Katzenpopulation übertragen?

Das FIV wird bei Kämpfen und durch Bisse übertragen, daher tritt es häufiger bei jüngeren, nicht kastrierten Freigängern auf, insbesondere wenn diese ihr Territorium abstecken.

Es kann auch durch Bluttransfusionen übertragen werden, wenn das Blut nicht vorab daraufhin untersucht wird.

Was passiert, wenn sich Katzen mit dem Felinen Immundefizienz-Virus infizieren?

Die FIV-bedingte Immunschwäche schreitet über mehrere Jahre sehr langsam voran und zerstört die weißen Blutkörperchen der Katze – dies bedeutet, dass sie ihre Fähigkeit zur Abwehr von Krankheiten verliert. Diese Schwächung des Immunsystems führt zu einer erhöhten Anfälligkeit gegenüber Sekundärinfektionen. Gleichzeitig dauert es länger, bis Infektionen überwunden werden.

Welche Symptome treten bei FIV auf?

Eine an FIV erkrankte Katze zeigt verschiedene Symptome. Als Besitzer sollten Sie besonders auf Folgendes achten:

  • Gewichtsverlust
  • Fieber
  • Infektionen
  • Durchfall
  • Lethargie

Bei betroffenen Katzen können auch neurologische Erkrankungen und einige Krebsarten entstehen.

Gibt es Tests, mit denen festgestellt werden kann, ob meine Katze FIV hat?

Ihr Tierarzt kann durch eine Blutuntersuchung feststellen, ob Ihre Katze oder Ihr Kätzchen mit FIV infiziert wurde.

Wenn meine Katze FIV hat, sollte ich dann ein Einschläfern in Betracht ziehen?

Das Vorliegen einer FIV-Infektion ist zwar kein Grund, Ihre Katze einschläfern zu lassen, es müssen aber vernünftige gesundheitliche Vorsorgemaßnahmen eingehalten werden und die betroffene Katze sollte keinen Freigang haben, da sonst die Gefahr besteht, dass sie andere Katzen infiziert.

Kann ich meine Katze oder mein Kätzchen gegen FIV impfen lassen?

Seit 2002 gibt es einen Impfstoff gegen das Feline Immundefizienz-Virus.

Wenn Sie Ihr Kätzchen impfen lassen möchten, sollten Sie die verschiedenen Kategorien von Impfstoffen kennen.

Es gibt zwei Kategorien von Impfungen – die „Pflichtimpfung” und die „empfohlene Impfung”. Alle Pflichtimpfungen sollten bei allen Kätzchen und Katzen unabhängig von deren Lebensgewohnheiten vom Tierarzt durchgeführt werden.

Zu den Pflichtimpfungen zählen:

  • Impfung gegen Katzenschnupfen – sowohl gegen das Feline Herpesvirus (FHV) als auch gegen das Feline Calicivirus (FCV)
  • Impfung gegen das Feline Panleukopenievirus (FPV)
  • Impfung gegen das Feline Leukämievirus (FeLV)

Die Impfung gegen FIV fällt nicht unter die Kategorie „Pflichtimpfung”, was bedeutet, dass nicht alle Katzen oder Kätzchen dagegen geimpft sein müssen. Die Impfungen, die unter die Kategorie „empfohlene Impfungen” fallen, werden von Tierärzten je nach Lebensgewohnheiten der Katze oder des Kätzchen vorgenommen.

Wenn Sie sich darüber Gedanken machen und wissen möchten, welche Impfungen für Ihr neues Kätzchen ratsam sind, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Er wird Ihnen Vorschläge unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte unterbreiten, z. B., ob Ihre Katze Freigänger ist und sie Kontakt zu anderen Katzen hat.

Wie viele Spritzen wird meine Katze oder mein Kätzchen erhalten?

Die Impfung gegen FIV besteht aus drei Spritzen im Abstand von 2 bis 4 Wochen.

Ab wann ist der Impfschutz gegen FIV bei meiner Katze wirksam?

Der Impfschutz wird bei Ihrem Kätzchen erst nach der dritten Spritze vollständig wirksam, was bedeutet, dass Sie es bis dahin im Haus halten sollten.

Muss die Impfung gegen FIV aufgefrischt werden?

Ihr Kätzchen benötigt dann ein Jahr nach der zweiten Spritze und danach jährlich eine regelmäßige Auffrischung. Ihr Tierarzt wird Sie hinsichtlich des Impfplans beraten und Sie daran erinnern, wann die Auffrischungen fällig sind.

Sprechen Sie bei allen Unsicherheiten in Bezug auf Impfungen, die bei Ihrer neuen Katze oder Ihrem neuen Kätzchen erfolgen sollen, mit Ihrem Tierarzt.

  • Kätzchen

Diese Seite liken & teilen

Maßgeschneiderte Nahrung für Ihr Kätzchen

Nahrungen zur Unterstützung der natürlichen Abwehrkräfte Ihres Kätzchens, zur Förderung eines gesunden Wachstums und zur Unterstützung einer gesunden Verdauung.

Produkte anzeigen
Maßgeschneiderte Ernährung für Kitten
Verwandte Artikel
Kitten cats walking outdoors in long grass.

5 wichtige Phasen beim Wachstum Ihres Kätzchens

Adult cat sitting outdoors in long grass.

Wann wird aus meinem Kätzchen eine Katze?

Kitten Sacred Birman sitting indoors eating from a white bowl.

Fütterungsempfehlung für Kätzchen nach Entwicklungsstadium

Einen Tierarzt finden

Wenn Sie Bedenken bezüglich der Gesundheit Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an einen Tierarzt.

Suche in meiner Nähe
Ausgewachsene Maine-Coon-Katze in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund