Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Welpe

Ihr Hund: Die Hausgeburt Ihres Hundes und die ersten 48 Stunden

Adult Jack Russell lying down in a dog bed with her newborn puppies.
Erfahren Sie, wie Sie Ihr Zuhause so vorbereiten, dass Ihr Hund bequem und sicher werfen kann, und wie Sie seinem Wurf den besten Start ins Leben geben können.

Wenn Ihre Hündin trächtig ist, entscheiden Sie sich im Normalfall für eine Geburt bei Ihnen zu Hause, anstatt sie zum Tierarzt zu bringen. In diesem Fall müssen Sie vor dem großen Tag eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, damit Sie sicher sein können, dass Ihr Hund und seine Welpen so gesund wie möglich sind.

Auch wenn Sie eine Geburt zu Hause wünschen, ist es wichtig, einen Tierarzt zu haben, den Sie anrufen können, sollte es Komplikationen geben. Ihr Fachwissen ist von unschätzbarem Wert und sie können Sie dabei unterstützen, sicherzustellen, dass alle Welpen sicher geboren werden.

Bei Ihnen zu Hause müssen Sie einen bestimmten Bereich reservieren, in dem Ihr Hund werfen kann. Es ist wichtig, dass dieser Bereich richtig eingerichtet ist, um sicherzustellen, dass die Mutter stressfrei und komfortabel ist und die Welpen den bestmöglichen Start haben. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Die Wurfbox für Ihren Hund

Diese sollte aus einem nicht porösen Material bestehen, das leicht zu reinigen ist und eine geeignete Größe für Ihren Hund und seinen Wurf haben. Decken Sie den Boden der Box mit Materialien ab, die die Wärme speichern und zur einfachen Reinigung entfernt werden können: Handtücher, Bettwäsche oder Zeitungen sind ideal. Wenn Sie ein Hündin haben die über 15kg wiegt, sollten Sie am Rande der Wurfkiste 10-15cm breite Schutzleisten anbringen um zu verhindern, dass die Mutter die Welpen erdrückt wenn sie sich hinlegt.

Entscheidende Faktoren für die Geburt zu Hause: Hitze, Feuchtigkeit und Luft

Neugeborene Welpen können leicht Körperwärme verlieren und dehydrieren. Daher ist es wichtig, dass der Wurfbereich die richtige Temperatur und die richtige Luftfeuchtigkeit hat. Verwenden Sie Schüsseln mit Wasser oder einen Luftbefeuchter, um den Raum bei 65-70 % Luftfeuchtigkeit zu halten, und eine Strahlungs- oder Infrarotlampe, um den Raum zu heizen.

In den ersten vier Tagen nach der Geburt der Welpen sollte die Umgebungstemperatur zwischen 29,5 und 32 °C liegen. Danach können die Temperaturen nach sieben bis zehn Tagen allmählich auf etwa 26,7 °C und am Ende der vierten Lebenswoche der Welpen wieder auf 22,2 °C gesenkt werden. Die Wurfbox sollte in einem gut belüfteten Bereich stehen, der nicht zu zugig oder stickig ist.

Die Hausgeburt Ihres Hundes muss hygienisch sein

Der Wurfbereich muss peinlich genau hygienisch gehalten werden, was bedeutet, dass die Anzahl der Personen, die Zugang zu diesem Bereich haben, begrenzt ist und dass der Bereich häufig desinfiziert und gereinigt wird. Passen Sie gut auf Ihre persönliche Hygiene auf, bevor Sie in den Bereich gehen und bevor Sie Ihren Hund an den Wurfbereich heranführen, waschen oder bürsten Sie ihn, um so viele Parasiten oder Bakterien wie möglich zu entfernen.

Zeigen Sie Ihrem Hund den Wurfbereich

Um sicherzustellen, dass sich Ihr Hund bei der Geburt wohl fühlt und entspannt ist, sollten Sie ihn ein bis zwei Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin mit dem für die Geburt bestimmten Bereich vertraut machen. Schützen Sie den Hund und den Bereich vor anderen erwachsenen Tieren, um Infektionen zu vermeiden. Sorgen Sie auch dafür, dass sich der Hund in dem Raum wohlfühlt.

Neugeborener Welpe schläft auf einer Decke.

Nach der Hausgeburt Ihres Hundes

Welpen sind in den ersten drei Wochen ihres Lebens extrem empfindlich. Insbesondere die ersten 48 Stunden können entscheidend dafür sein, ob sie sich weiterhin gesund entwickeln. Sauerstoffmangel und Infektionen sind die größten Risiken während der Geburt. Befolgen Sie daher unbedingt die obigen Tipps, um den Geburtsbereich vorzubereiten und dieses Risiko zu verringern.

Nach einer erfolgreichen Geburt können Sie dem Wurf auf einfache Weise den bestmöglichen Start geben.

Versuchen Sie, die Welpen so schnell wie möglich nach der Geburt dazu zu bringen, an den Zitzen ihrer Mutter zu saugen. Über die Milch nimmt der Welpe eine von der Mutter produzierte Substanz (Kolostrum) auf, die das Immunsystem des Welpen unterstützt und stärkt. Das Kolostrum muss in den ersten 12 bis 16 Stunden eingenommen werden. Lassen Sie die Neugeborenen daher sofort saugen.

Es wird empfohlen, Welpen regelmäßig zu wiegen, um einen Überblick über ihre Verfassung und ihren Fortschritt zu erhalten. Welpen, die nicht zunehmen oder sogar abnehmen, sollten so schnell wie möglich von einem Tierarzt untersucht werden. Sie sollten auch Welpen mit einem geringen Geburtsgewicht markieren, damit diese im Auge behalten und unterstützt werden können.

Ein niedriges Geburtsgewicht bedeutet, dass der Welpe aufgrund eines höheren Stoffwechsels und anderer Faktoren schneller Wärme und Energie verliert. Welpen werden mit nur 1–3 % des Gewichts ihrer Mutter geboren.

Eine Hausgeburt kann dazu beitragen, dass sich Ihre Hündin während der Geburt des Wurfs entspannt fühlt. Ihre Aufgabe ist es, Ihr Zuhause sorgfältig vorzubereiten und den Welpen die Pflege zu geben, die sie in den entscheidenden ersten Tagen benötigen.

  • Neugeborene

Diese Seite liken & teilen

Massgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen

Eine Reihe von Rezepturen, die dabei helfen, die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, ein gesundes Wachstum zu fördern und die Entwicklung des Verdauungssystems zu unterstützen.

Zu den Produkten
Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen
Verwandte Artikel
Puppy Jack Russell sitting outside in grass by a large silver bowl.

Informationen zur Welpenernährung

Pregnant Chihuahua standing on a sandy beach.

Womit und wie Sie Ihre trächtige Hündin füttern sollten

Beagle-Welpe steht drinnen und frisst aus einem roten Napf.

Wie oft ein Welpe gefüttert werden sollte

Cookie Settings