Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Welpe

Womit und wie Sie Ihre trächtige Hündin füttern sollten

Pregnant Chihuahua standing on a sandy beach.
Bei Ihrer Hündin wird sich während ihrer Trächtigkeit viel verändern, unter anderem auch ihr Nährstoffbedarf. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie ihr und ihrem Wurf den bestmöglichen Start ermöglichen können.

Jetzt, da Ihre Hündin trächtig ist, ist es wichtig, ihr – und ihrem zukünftigen Wurf – den bestmöglichen Start zu ermöglichen. Neben der entsprechenden häuslichen Vorbereitung und Fürsorge für Ihre Hündin sollten Sie sie zur Unterstützung ihrer Gesundheit und der ihrer künftigen Welpen mit geeigneten Nährstoffen versorgen.

Hündinnen während ihrer Trächtigkeit mit einer maßgeschneiderten Ernährung zu versorgen, kann einen erheblichen Einfluss auf das zukünftige Wohlergehen des Wurfes haben. In einer Studie mit trächtigen Boston Terriern war die Anzahl der Würfe mit Welpen, die Gaumenspalten aufwiesen, geringer, wenn den Muttertieren Folsäurepräparate während der Zeit ihrer Läufigkeit und zu Beginn ihrer Trächtigkeit verabreicht wurden.1

Ihre Hündin, ihr Sozial- und Fressverhalten werden sich im Laufe ihrer Trächtigkeit verändern. Nachstehend erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie sicherstellen können, dass Sie ihr die Unterstützung geben, die sie benötigt.

Appetit und Fütterungsplan Ihrer trächtigen Hündin

Zu Beginn ihrer Trächtigkeit kann Ihre Hündin unter vorübergehender Appetitlosigkeit leiden. Dies ist ganz normal und ihr Appetit kehrt zurück, sobald sich ihr Körper auf ihren heranwachsenden Nachwuchs einstellt.

Vor diesem Hintergrund mag es naheliegend erscheinen, ihren Fütterungsplan zu ändern, um diesen an ihren veränderten Appetit anzupassen. Es wäre jedoch keine gute Idee, die Fütterungszeiten Ihrer trächtigen Hündin auf diese Weise zu verändern. Dies kann nämlich Ihrer Hündin und ihren zukünftigen Welpen schaden, da sie keine passende oder gleich bleibende Ernährung erhält, was zu Komplikationen wie Problemen bei der Geburt führen kann. Halten Sie sich stattdessen an ihren regelmäßigen Fütterungsplan mit einigen besonderen Änderungen, durch die Sie Ihre Hündin in der Phase ihrer Trächtigkeit unterstützen.

Ernährung für trächtige Hündinnen

Nach der fünften Trächtigkeitswoche steigt der Energiebedarf Ihrer Hündin mit der Entwicklung der Welpen jede Woche um 10 % an. Gleichzeitig kann ihre Fähigkeit zu fressen aufgrund ihrer körperlichen Veränderung eingeschränkt sein, sodass sie nicht in der Lage ist, die benötigte Ernährung aufzunehmen oder zu verdauen. Die Lösung besteht darin, auf ein energiereiches Futter umzustellen.

Im letzten Drittel der Trächtigkeit Ihrer Hündin, also nach 42 Tagen, können Sie ganz auf ein energiereiches Futter umsteigen, um sie in der letzten Phase ihrer Trächtigkeit zu unterstützen. Sie sollten auch die Futtermenge jede Woche bis zur Geburt ihres Wurfes um 10 % erhöhen, da sie zusätzliche Nährstoffe und Energie benötigt.

Ein wichtiger Punkt, den Sie beachten sollten ist, Ihrer trächtigen Hündin eine ausgewogene Nahrung zu geben, bei der keine Zugabe von Ergänzungsfuttermitteln erforderlich ist. Einige davon, die Sie vielleicht Ihrer Hündin normalerweise geben, z. B. Kalzium, können die normale Vitamin- und Mineralstoffregulierung ihres Körpers während der Trächtigkeit beeinträchtigen und zu ungewollten gesundheitlichen Komplikationen führen.

Trächtiger English Cocker Spaniel liegt im Garten.

Gewichtsmanagement für trächtige Hunde

Während der Trächtigkeit ist es ganz natürlich, dass Ihre Hündin an Gewicht zunimmt. Damit sie gesund bleibt und die Geburt ihrer Welpen sicher verläuft, sollte diese Gewichtszunahme aber nicht zu extrem sein. Je nach Größe und Rasse Ihrer Hündin sollte sie während der Trächtigkeit nur bis zu 25-30 % ihres ursprünglichen Gewichts zunehmen. Sie können das am besten kontrollieren, indem Sie sie jede Woche ihrer Trächtigkeit wiegen und die Portionsgröße ihres Futters darauf anpassen, wie viel sie zugenommen hat.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Gewicht Ihre Hündin haben sollte, oder wenn Sie weitere Informationen zur Anpassung der Portionsgrößen brauchen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Er wird Ihnen alle Fragen zu Ihrer Hündin und ihren Welpen beantworten.

Die Trächtigkeit Ihrer Hündin kann für alle Beteiligten eine Herausforderung sein, es ist aber auch eine aufregende Zeit. Wenn Sie das Gewicht Ihrer Hündin genau verfolgen und ihr ein ausgewogenes, speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Futter geben, können Sie sicher sein, dass Sie für Mutter und Welpen das Beste tun.

 

1 Praktischer Leitfaden zur Hundezucht, Royal Canin, Seite 249

  • Neugeborene

Diese Seite liken & teilen

Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen

Spezielle Rezepturen, die dabei helfen, die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, ein gesundes Wachstum zu fördern und die Entwicklung des Verdauungssystems zu unterstützen.

Produkte anzeigen
Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen
Verwandte Artikel
Adult Jack Russell lying down in a dog bed with her newborn puppies.

Ihr Hund: Die Hausgeburt Ihres Hundes und die ersten 48 Stunden

Puppy Jack Russell sitting outside in grass by a large silver bowl.

Informationen zur Welpenernährung

Cookie Settings