Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Welpe

Wie erziehe ich meinen Welpen?

Puppy Labrador Retriever sitting outside and receiving a treat for the action .
Gutes Verhalten und Gehorsam müssen früh beginnen. Das Erziehungsprogramm Ihres Hundes muss so früh wie möglich beginnen, in einem Alter, in dem Ihr Welpe über eine hervorragende natürliche Lernfähigkeit verfügt.

Gutes Benehmen und Gehorsam müssen früh beginnen. Das Erziehungsprogramm eines Hundes muss so früh wie möglich beginnen, denn in einem jungen Alter verfügen sie über eine hervorragende natürliche Lernfähigkeit. Ihr Hund sollte die Grundregeln des Lebens verstehen, auch als Welpe, um zu einem selbstsicheren, ausgeglichenen Hund heranwachsen zu können und um Nervosität zu vermeiden, die zu destruktivem Verhalten führen kann.

Stubenreinheit trainieren mit Ihrem Welpen

Ihr Welpe wird höchstwahrscheinlich nicht stubenrein sein, wenn Sie ihn nach Hause bringen, daher kann es in den ersten Wochen zu Missgeschicken kommen. Oft geschieht ein solches Missgeschick im Haus, weil dem Welpen zu früh zu viel Freiheit eingeräumt wird und er sich unsicher darüber ist, wo der richtige Ort zum Harn absetzen ist.

Um dies zu vermeiden, können Sie Folgendes tun:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Welpe nur Zugang zu einem oder zwei Zimmern im Haus hat, dort wo die Familie die meiste Zeit verbringt.
  • Halten Sie den Welpen in einer Box, wenn Sie ihn nicht beaufsichtigen können. Welpen achten darauf, ihren Schlafbereich nicht zu verschmutzen, da sie diesen als sicheren Rückzugsraum ansehen und ihn sauber halten möchten.
  • Halten Sie regelmäßige Fütterungszeiten ein. So können Sie den Welpen besser im Auge behalten, da er sehr wahrscheinlich bald nach dem Fressen nach draußen gelassen werden muss.
  • Es ist wichtig, gewünschte Handlungen zu verstärken, also belohnen Sie Ihren Welpen dafür, dass er draußen Harn abgesetzt hat.
  • Damit Sie ihn sofort loben können, begleiten Sie Ihren Welpen nach draußen.
  • Bestrafen oder tadeln Sie Ihren Welpen nie, weil er einen „Unfall“ hatte. Sorgen Sie stattdessen dafür, dass Ihr Welpe niemals woanders als im Freien Harn absetzen muss.
  • Warten Sie nicht, bis Ihr Welpe anzeigt, dass er nach draußen muss. Die meisten Welpen werden erst lernen, ihre Bedürfnisse zu signalisieren, nachdem sie gelernt haben, ihr Bedürfnis im Haus zu „halten“. Führen Sie Ihren Welpen regelmäßig nach draußen.

Führen Sie ihn oft ins Freie, nach jeder Mahlzeit und jedem Nickerchen, vor dem Schlafengehen und sofort morgens nach dem Aufstehen, damit er sich an diese Routine gewöhnt. Bringen Sie ihn zu Beginn jedes Mal an den gleichen Ort, damit er seinen eigenen Geruch erkennen kann.

Wenn Sie bemerken, dass sich Ihr Welpe im Haus dreht oder am Boden schnüffelt, ist dies ein Zeichen dafür, dass er raus muss. Schimpfen Sie nicht mit Ihrem Welpen, wenn ihm ein „Unfall“ passiert, aber desinfizieren Sie die Stelle, um den Geruch zu beseitigen. Machen Sie die Stelle nicht sauber, während er sich im Raum befindet, und verwenden Sie keine Bleichmittel. Beides könnte sein Interesse wecken.

Welpe sitzt draußen im Gras und bietet seine Pfote an.

Gehorsamkeitserziehung bei Welpen

Hunde sind Rudeltiere und brauchen Autorität. Von Anfang an brauchen sie eine einzelne Person, die ihr Lehrer sein kann. Werden Sie nicht laut, wenn Sie Ihren Welpen anrufen – er reagiert empfindlich auf Veränderungen Ihrer Stimme und versteht verschiedene Töne sehr gut, z. B. kurze und scharfe Töne als Befehle, fröhlich klingende als Belohnung und strenge Töne als Verweis. Verwenden Sie immer die gleichen Wörter für die gleichen Befehle.

Ihrem Welpen das Sitzen beibringen

Halten Sie die Futterbelohnung über die Nase des Welpen und heben Sie sie langsam über seinen Kopf nach oben und hinten. Wenn der Welpe dem Futter mit dem Kopf folgt, setzt er sich. Wenn Ihr Hund dies tut, sagen Sie das Wort „Sitz“ bei der Aktion.

Sobald Ihr Haustier sitzt, sagen Sie „Gut gemacht“ und geben Sie ihm die Belohnung. Es werden einige Wiederholungen nötig sein, damit Ihr Welpe lernt, die Belohnung mit dem Sitzen zu verknüpfen. Beginnen Sie mit 3 kurzen Erziehungseinheiten, die nur 5 Minuten pro Tag dauern, und verlängern Sie die Einheiten nach und nach mit Ihrem älter werdenden Welpen.

Ihrem Welpen das Hinlegen beibringen

Sobald Sie Ihrem Hund das Sitzen beigebracht haben, können Sie beginnen, den Befehl „Platz“ einzuüben. Lassen Sie ihn zuerst sitzen und bringen Sie ihn dann dazu, sich hinzulegen, indem Sie die Belohnung halten, sie zwischen seinen Vorderpfoten absenken und gleichzeitig nach vorne (von ihm weg) ziehen, während Sie „Platz“ sagen. Sobald er sich hinlegt, geben Sie ihm die Belohnung und loben Sie ihn überschwänglich.

Auswählen einer Futterbelohnung für die Erziehung Ihres Welpen

Wählen Sie etwas Kleines und Kalorienarmes, das Ihr Welpe mag. Eine Krokette aus der täglichen Futterration kann bereits ausreichen, oder nehmen Sie ein Leckerli, das extra für die Erziehung bestimmt ist. Achten Sie darauf, dass Sie die zugeführte Energie mit der täglichen Ration verrechnen.

Falls Sie weitere Ambitionen bei der Erziehung haben, wenden Sie sich an Clubs zur Hundeerziehung. Sie stehen allen Welpen offen, die von ihren Besitzern begleitet werden. Da Gehorsam die Grundlage ist für alle weiteren Aktivitäten mit Ihrem Welpen, wird der Besuch eines Clubs die Erziehung, die Sie ihm geben, festigen.

  • Welpenalter

Diese Seite liken & teilen

Maßgeschneiderte Ernährung für Ihren Welpen

Spezielle Rezepturen, die dabei helfen, die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, ein gesundes Wachstum zu fördern und die Entwicklung des Verdauungssystems zu unterstützen.

Produkte anzeigen
Maßgeschneiderte Ernährung für Welpen
Verwandte Artikel
Puppy Beagle running outdoors in grass with a dog toy.

Das richtige Gewicht und genügend Bewegung für Ihren Welpen

Puppy Siberian Husky lying down on an examination table in a vets office.

Zwingerhusten bei Hunden

Beagle-Welpe steht drinnen und frisst aus einem roten Napf.

Wie oft ein Welpe gefüttert werden sollte

Cookie Settings