Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Gesundes Wachstum für das ganze Leben

Abzunehmen ist schwieriger, als einer Gewichtszunahme von vornherein vorzubeugen. Legen Sie deshalb vom ersten Tag an gesunde Gewohnheiten und Verhaltensweisen fest.

 Ein Schwarzweiß-Bild eines Maine-Coon-Kätzchens, das vor der Illustration einer Wachstumskurve liegt
Ein grauweißes Kätzchen liegt in einem Innenraum

Entwicklungsstadien meines Kätzchens

In den ersten Lebenswochen wird Ihr Kätzchen sehr schnell wachsen und sich verändern. Zu Beginn sind Kätzchen zu klein und schwach, um zu laufen. Stattdessen krabbeln sie auf dem Bauch und nutzen ihren Geruchssinn, wenn sie ihre Mutter finden und Nahrung aufnehmen möchten.

Wenn sie 8 bis 12 Wochen alt sind, entwöhnt die Katzenmutter die Kätzchen. Sobald die Kätzchen dann ihre ersten Impfungen bekommen haben, sind sie alt genug für ein neues Zuhause. Im Alter von 12 Monaten gilt Ihr Kätzchen als ausgewachsene Katze. Sie kann allerdings bis zum Alter von 18 Monaten weiter wachsen.

Das Wissen um die Veränderungen bei Körperform und -größe in den verschiedenen Entwicklungsstufen Ihres heranwachsenden Kätzchens kann Ihnen die Sicherheit vermitteln, dass Ihr Kätzchen sich gut entwickelt. Behalten Sie Ihr Kätzchen im Auge und achten auf Veränderungen seiner Körperform, damit Sie rechtzeitig auf eine Gewichtszunahme aufmerksam werden und Maßnahmen ergreifen können.

Die Bedürfnisse eines Kätzchens in den verschiedenen Lebensphasen

Kätzchen sind für ihre besonderen Nährstoffbedürfnisse auf die Milch der Mutter angewiesen, bis sie etwa 8 Wochen alt sind. Ab einem Alter von 4 Wochen kann schrittweise speziell zusammengesetzte Kittennahrung eingeführt werden. Wenn sie 8 bis 12 Wochen alt sind, entwöhnt die Katzenmutter die Kätzchen.

Bis zum Alter von 3 bis 4 Monaten durchleben Kätzchen eine Phase mit starkem Wachstum und haben fast dreimal so viel Energie wie eine erwachsene Katze. Ihre Nahrung muss eine hohe Energiedichte haben, proteinreich und gut verdaulich sein. Außerdem benötigen sie ständigen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Zwischen dem 4. und 12. Lebensmonat verlangsamt sich das Wachstum, während das Aktivitätsniveau deutlich zunimmt. Ihr Kätzchen verbraucht diese Energie, da es jetzt beginnt zu laufen, zu spielen und seine Umgebung zu erkunden. Um die Ernährungsbedürfnisse Ihres Kätzchens dafür zu erfüllen, benötigt es speziell angepasste Nahrung in Form mehrerer kleiner Mahlzeiten pro Tag. Im Alter von etwa 12 Monaten ist Ihr Kätzchen zu einer ausgewachsenen Katze herangewachsen und kann nun eine Nahrung erhalten, die speziell auf seine veränderten Bedürfnisse abgestimmt ist.

Eine rotweiße Katze sitzt im Freien neben einer silbernen Schüssel
Zwei Kätzchen stehen in einem Innenraum. Eines frisst aus einem silbernen Napf

Gesundheit braucht Zuwendung – keine zusätzlichen Kalorien

Wenn Ihr Kätzchen täglich mehr Kalorien frisst, als es benötigt, wird es zunehmen. Übergewicht im Kätzchenalter kann im späteren Leben zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen führen. Um solchen Gesundheitsrisiken vorzubuegen, sollten Sie von Anfang an gesunde Gewohnheiten in das tägliche Leben einführen.

Weniger und dafür öfter zu fressen, ist für Ihr Kätzchen besser als zwei große Mahlzeiten. Versuchen Sie deshalb, Ihrem Kätzchen mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag zu geben. Um eine Überfütterung zu vermeiden, messen Sie die tägliche Futterportion für Ihr Kätzchen ab und teilen Sie sie entsprechend auf.

Kätzchen lieben es, sich zu bewegen. Für ihr Wohlbefinden brauchen sie kurze, intensive Aktivitäten und Spiele. Wenn Sie regelmäßig für diese kurzen, spielerischen Aktivitäten sorgen, helfen Sie Ihrem Tier dabei, fit und gesund zu bleiben. In Kombination mit einer gesunden Futterportionierung können Sie so Übergewicht vorbeugen. Vermitteln Sie Ihrem Kätzchen gute Gewohnheiten bei Bewegung und Futterportionen, während es heranwächst. Damit helfen sie ihm, bis ins Erwachsenenalter ein gesundes Gewicht zu halten.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt

Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedürfnisse Ihres Kätzchens für jedes Entwicklungsstadium kennen, während es heranwächst.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt und stellen Sie ihm Ihre Fragen. Dies wird Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihres neuen Kätzchens zu erfüllen, während es heranwächst. Junge ebenso wie ausgewachsene Katzen sollten in einer tierärztlichen Praxis registriert sein. Dann können Sie mit Ihrem Haustier zu Routine-Untersuchungen und für Beratung zu Entwurmung und Kastration ebenso dort hingehen wie bei Notfällen.

Tierärztlicher Rat und Unterstützung sind besonders dann wichtig, wenn Sie die Ernährung Ihres Haustiers verändern wollen oder wenn Sie den Verdacht haben, dass die Gesundheit Ihres Kätzchens oder Ihrer Katze beeinträchtigt ist. Mit professionellem Rat können Sie von Anfang an beruhigt sein und Ihrem Kätzchen bei seinem perfekten Start ins Leben helfen.

In einer Tierarztpraxis sitzt ein Kätzchen auf einer Waage
Kitten cats walking outdoors in long grass.

Katzen-Entwicklung: 5 wichtige Phasen beim Wachstum Ihres Kätzchens

Kitten playing with a red ball

So helfen Sie Ihrem Kätzchen, in Form zu bleiben

Kitten Sacred Birman sitting indoors eating from a white bowl.

Fütterungsempfehlung für Kätzchen nach Entwicklungsstadium

Gesunde Portionen sind kleiner, als Sie denken

Viele Besitzer glauben, ihre Katze benötigt mehr Nahrung, als es tatsächlich der Fall ist. Dies hat zur Folge, dass viele Katzen überfüttert sind. Dies kann nicht nur zu Gewichtszunahme, sondern auch zu Gesundheitsproblemen führen.

Gesunde Portionierung
Ein Schwarzweiß-Bild einer ausgewachsene Britisch Kurzhaar, die aus einem roten Napf frisst

Gesundes Gewicht wird nicht nur auf der Waage gemessen

Ihre Katze zu wiegen ist nicht die einzige Möglichkeit, um festzustellen, ob sie übergewichtig ist. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie Sie den Body Condtioning Score anwenden, um selbst überprüfen zu können, ob Ihre Katze ein gesundes Gewicht hat.

Gesunde Körperform
Ein Schwarzweiß-Bild einer ausgewachsenen Britisch Kurzhaar mit einer Body-Conditioning-Score-Illustration