Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Gesundheit und Wohlergehen

So helfen Sie Ihrem Hund bei der Gewichtszunahme

Puppy Beagle standing outside eating from a blue bowl.
Es braucht Zeit, bis Ihr Hund nach einer Operation oder Krankheit wieder ein gesundes Gewicht erreicht. Hier sind einige einfache Tipps, um ihn auf seinem Weg zurück zu einem besseren Wohlergehen zu unterstützen.

Wenn Ihr Hund kürzlich einer Operation unterzogen wurde oder krank war, hat er möglicherweise deutlich an Gewicht verloren. Es ist wichtig, ihn wieder auf ein gesundes Gewicht zu bringen, damit seine lebenswichtigen Organe effektiv funktionieren. Doch wie erreichen Sie dies am besten?

Was ist ein gesundes Gewicht für Ihren Hund?

Für jeden Hund gilt abhängig von Alter, Rasse und Geschlecht ein anderes Gewicht als gesund. Ihr Tierarzt kann Sie beraten, welches Gewicht für Ihren Hund ideal ist und sie darüber informieren, wie er dieses erreicht. Es ist wichtig, dass Sie sich darüber bei Ihrem Tierarzt informieren, ansonsten kann es leicht passieren, dass Sie Ihren Hund überfüttern und er dadurch unbeabsichtigt übergewichtig wird.

Als Anhaltspunkt für ein gesundes Gewicht gilt, dass Sie seine Rippen zwar ertasten können sollten, diese sollten jedoch nicht vorspringen oder von weitem sichtbar sein. Wenn seine Rippen oder andere Knochen, z. B. das Becken, von weitem sichtbar sind, ist Ihr Hund untergewichtig.

Unterstützung des Verdauungssystems Ihres Hundes bei der Gewichtszunahme

Nach einer Zeit der Genesung oder Krankheit ist das Verdauungssystem Ihres Hundes besonders empfindlich. Es ist daher wichtig, seinen Verdauungstrakt nicht zu überlasten, wenn Sie ihm beim Zunehmen helfen, da dies zu Magenbeschwerden, Erbrechen oder Durchfall führen kann.

Einer der wichtigsten Bestandteile des Verdauungssystems Ihres Hundes ist der Dünndarm. Hier werden Nährstoffe aus der Nahrung Ihres Hundes aufgenommen und von seinen Organen genutzt. Er bietet den Lebensraum für die Mikroflora – „nützliche” Bakterien, die zur Darmgesundheit beitragen – und für den größten Teil der Immunzellen im Körper Ihres Hundes. Daher ist es wichtig, dass jede Ernährung auf eine Gewichtszunahme abzielende Ernährung Ihres Hundes die Gesundheit dieses Organs und des gesamten Verdauungstrakts unterstützt, ohne es zu überlasten.

Ausgewachsener Berner Sennenhund liegt im Gras neben einem silbernen Napf.

Was Sie Ihrem Hund füttern sollten, damit er an Gewicht zunimmt

Obwohl es sinnvoll erscheinen mag, sollten Sie Ihrem Hund nicht einfach mehr von seinem aktuellen Futter zu geben, damit er an Gewicht zunimmt. Es kann sein, dass seine Verdauung damit nicht umgehen kann und ihm möglicherweise nicht die spezifischen Nährstoffmengen liefert, die er zu diesem Zeitpunkt benötigt.

Ein Futter zur Gewichtszunahme muss eine hohe Energiedichte haben. Dies bedeutet, dass Sie Ihrem Hund kleine Portionen geben können, um sein Verdauungssystem vor unnötigen Belastungen zu schützen, und er erhält trotzdem die Energie, die er benötigt. Eine fettreiche Ernährung wird oft für Hunde empfohlen, die sich von einer Operation erholen, da es sich um ein energiereiches Futter handelt.

Protein ist ein essentieller Nährstoff für Hunde und auch eine wichtige Energiequelle. Die Nahrung des Hundes sollte ihn mit hochwertigem, hochverdaulichem Protein versorgen, das sein Körper leicht aufnehmen kann. Eine ausgewogene Menge an Ballaststoffen ist ebenfalls wichtig, da dies die Darmgesundheit und die Qualität seines Kots direkt beeinflusst.

Hunde, die sich von einer Operation oder Krankheit erholen müssen, haben möglicherweise den Appetit verloren, weshalb das Futter besonders schmackhaftig sein sollte. Hunde wählen ihr Futter nach Geruch und Konsistenz aus. Wählen Sie daher ein Futter, mit maximaler Schmackhaftigkeit aus und achten Sie darauf, dass Krokettengröße und Textur an Rasse oder Größe Ihres Hundes angepasst sind.

Wie Sie Ihren Hund füttern sollten, damit er an Gewicht zunimmt

Im Allgemeinen sollten Sie Ihrem ausgewachsenen Hund zwei Mahlzeiten pro Tag geben. Sie können jedoch die tägliche Portion auch auf kleinere Mahlzeiten aufteilen und diese häufiger geben. Dadurch lässt sich möglicherweise die Verdaulichkeit verbessern und der Magentrakt wird weniger belastet. Sie können das Futter auch ein wenig höher platzieren, um die Schwerkraft zu nutzen, damit das Futter bequem in den Magen gelangt.

Wenn Sie das Futter feuchter machen, entweder indem Sie Dosenfutter verwenden oder den Trockenfutterkroketten Wasser hinzufügen, kann dies Ihren Hund zum Fressen anregen, da es dann möglicherweise einfacher zu fressen ist als Trockenfutter. Die Versorgung mit ausreichend frischem Wasser ist für die allgemeine Gesundheit auch von entscheidender Bedeutung.

Die richtige Kombination von Futter und Fütterungstechniken kann Ihren Hund dabei unterstützen, an Gewicht zuzunehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die besten Behandlungsoptionen für Ihren Vierbeiner, um es bei seiner Genesung zu unterstützen.

  • Gesundes Gewicht

Diese Seite liken & teilen

Verwandte Artikel
Adult Golden Retriever lying down in a kitchen next to a bowl.

Warum verliert mein Hund an Gewicht?

Adult dogs running through a field of long grass.

Die Risiken für Ihren Hund, wenn er übergewichtig ist

Adult Golden Retriever lying down inside on a blue dog bed.

Ist mein Hund übergewichtig?

Einen Tierarzt finden

Wenden Sie sich für eine kompetente Beratung an einen Tierarzt, wenn Sie Bedenken bezüglich der Gesundheit Ihres Hundes haben.

Suche in meiner Nähe
Ausgewachsener Jack Russell Terrier in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund
Cookie Settings