Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Gesundheit und Wohlergehen

Harninkontinenz bei Katzen

Adult cat lying down indoors.
Eine alternde Katze kann unter Inkontinenz leiden, was für ihren Besitzer zur nervenaufreibenden Angelegenheit werden kann. Erfahren Sie mehr über die häufigsten Ursachen von Inkontinenz und deren Behandlung.

Mit dem Älterwerden Ihrer Katze werden Sie möglicherweise einige Änderungen in ihrem Verhalten bemerken, dazu gehört unter anderem auch, ob sie immer noch ihre Katzentoilette aufsucht oder zur Verrichtung ihres Geschäfts nach draußen geht. Inkontinenz kann ein verbreitetes Problem bei älteren Katzen sein, mit einer Reihe von Ursachen – aber auch wirksamen Behandlungen.

Welche Symptome von Inkontinenz treten bei älteren Katzen auf?

Leidet Ihre Katze unter Inkontinenz, zeigt sich dies ggf. dadurch, dass sie möglicherweise Schwierigkeiten beim Wasserlassen hat und dabei anstrengen muss. Möglicherweise merken sie selbst auch gar nicht, dass sie urinieren und hinterlassen Urinspuren im Haus. Zu den weiteren möglichen Symptomen können ein schwer zu kontrollierender Durchfall gehören oder das Einstellen der üblichen Nutzung der Katzentoilette.

Wodurch wird Inkontinenz bei älteren Katzen verursacht?

Eine Inkontinenz bei Katzen kann unterschiedlichste Ursachen haben und jede erfordert eine spezifische Behandlung und vorbeugende Maßnahmen. In den Körpern älterer Katzen werden die mit lebenswichtigen Organen verbundenen Muskeln schwächer, sodass Ihre Katze weniger Kontrolle über sie ausüben kann. Schwächere Muskeln im Bereich der Harnwege oder des Darms können zu Inkontinenz führen, da Ihre Katze diese nicht wirksam kontrollieren kann, um eine Ausscheidung zu verhindern oder zu fördern.

In manchen Fällen kann auch eine Arthritis zu Inkontinenz bei älter werdenden Katzen führen. Einer an Gelenkentzündung leidenden Katze kann das Ein-und Aussteigen der Katzentoilette Schmerzen bereiten, weshalb sie es womöglich vorzieht, an Stellen zu urinieren, die für sie leichter zugänglich sind. In diesen Fällen leidet Ihre älter werdende Katze möglicherweise unter keiner Inkontinenz. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrem Tierarzt nach einer genauen Diagnose erkundigen.

Diabetes mellitus betrifft eine von 200 Katzen, wobei die Erkrankung bei Katzen über sieben Jahren häufiger vorkommt. Zwei der Symptome von Diabetes sind die Produktion großer Urinmengen und übermäßiges Wasserlassen, was den Anschein einer Inkontinenz vermitteln kann. Bei übergewichtigen Katzen besteht ein höheres Risiko für Diabetes. Wenn Sie bei Ihrer Katze häufigeres Wasserlassen und höhere Urinmengen sowie vermehrten Durst und Hunger bemerken, suchen Sie zeitnah Ihren Tierarzt auf.

Ältere und betagte Katzen können mit zunehmendem Alter an einer kognitiven Beeinträchtigung leiden. Eine kognitive Beeinträchtigung äußert sich in Schlaflosigkeit, verstärkter Angst, Orientierungslosigkeit und dem Vergessen ihrer Routine – beispielsweise können sie vergessen, wo sich Dinge befinden. Ihre Katze zeigt bei einer kognitiven Beeinträchtigung ggf. Symptome einer Inkontinenz, da sie möglicherweise vergessen hat, wo sich ihre Katzentoilette befindet.

Ausgewachsene Katze sitzt in der Küche und frisst aus einem weißen Keramiknapf.

Wie kann ich meine inkontinente Katze pflegen?

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Tierarzt aufsuchen, wenn bei Ihrer alternden Katze Inkontinenzsymptome auftreten. Ihr Tierarzt kann die Ursache ermitteln und die entsprechende Behandlung vornehmen. Einige der Behandlungen, die Ihr Tierarzt verschreiben kann, sind Folgende:

  • Muskelstimulans, damit die Katze ihre Harnwegsmuskeln besser kontrollieren kann
  • Verbesserte Ernährung als Vorbeugung gegen die Bildung von Steinen in ihrem Harnsystem (die zu Schmerzen und Beschwerden führen können)
  • Spezielle Diät zur Unterstützung der Verdauungsgesundheit und Linderung von Symptomen wie Durchfall durch die richtige Mischung aus Ballaststoffen, Proteinen und Pro- oder Prä-Biotika

Sie können auch einige Anpassungen im Haus vornehmen, um es einer älteren Katze zu erleichtern, ihre Katzentoilette zu benutzen. Sie können sie zum Beispiel gegen eine Katzentoilette mit niedrigeren Seiten tauschen oder eine Toilette in jedem Stockwerk Ihres Hauses aufstellen, um den Zugang zu erleichtern.

Obwohl Inkontinenz bei Ihrer älteren Katze belastend und frustrierend sein kann, gibt es Möglichkeiten, ihre Genesung zu unterstützen und ihre Gesundheit zu verbessern. Besuchen Sie Ihren Tierarzt für weitere Hilfe und Informationen.

  • Harnwegsgesundheit

Diese Seite liken & teilen

Verwandte Artikel
Adult cat standing indoors next to a silver bowl.

Wie die Diät Ihrer Katze ihre Harnwegsgesundheit beeinflusst

Ausgewachsene Katze wird auf einem Untersuchungstisch von einem Tierarzt untersucht.

Wie werden Harnwegsprobleme bei Katzen behandelt

Die ausgewachsene Katze liegt drinnen auf einem dunklen Holzboden.

Blasenprobleme bei Katzen

Einen Tierarzt finden

Wenn Sie Bedenken bezüglich der Gesundheit Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Suche in meiner Nähe
Ausgewachsene Maine-Coon-Katze in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund
Cookie Settings