Die Kosten für die Haltung einer Katze

Eine junge Katze liegt auf einem weißen Kissen.
Wenn Sie eine Katze anschaffen, sollten Sie berücksichtigen, welche Kosten auf Sie zukommen, damit Sie sicherstellen können, dass Sie Ihr Haustier während seiner gesamten Lebensdauer angemessen versorgen können.

Es kostet nicht viel, eine Katze zu kaufen, besonders wenn Sie sich nicht für eine reinrassige Katze entschieden haben. Damit Sie sichergestellt ist, dass Sie Ihr Haustier während seiner gesamten Lebensdauer angemessen versorgen können, müssen Sie vorher eine Reihe von Kosten berücksichtigen.

Kosten für Gesundheit und Wohlergehen Ihrer Katze

Wenn Sie Ihre Katze oder Ihr Kätzchen zum ersten Mal nach Hause bringen sowie im Laufe des ersten Jahres werden einige Kosten anfallen.

  • Kätzchen sollten in den ersten Lebenswochen erste Impfungen erhalten, um sie vor häufigen und möglicherweise tödlichen Krankheiten zu schützen. Die Impfung erfolgt in zwei Injektionen im Abstand von drei bis vier Wochen. Ihre Katze hat die erste Injektion möglicherweise bereits erhalten, bevor sie zu Ihnen kam, da die erste Dosis ab einem Alter von etwa 9 Wochen verabreicht werden kann. Sie müssen jedoch bedenken, dass sie erst einige Zeit nach der zweiten Injektion geschützt sein wird.
  • Andere Impfstoffe, die nicht routinemäßig verabreicht werden, aber von Ihrem Tierarzt empfohlen werden können, sind solche gegen das Katzenleukämievirus und eine Art von Bakterien namens Chlamydophila felis, die eine Bindehautentzündung verursachen.
  • Damit Ihre Katze nicht verloren geht, wird ein Mikrochip empfohlen; in einigen Fällen ist dies sogar Pflicht. Dafür wird ein Mikrochip schmerzlos unter die Haut am Hals eingeführt. Jede Tierarztpraxis und Katzenrettung kann den Chip mit einem Handscanner lesen. Ihr Tierarzt kann den Eingriff bei jedem der routinemäßigen Termine durchführen, und es dauert nur Sekunden, bis Ihre Katze ein Leben lang identifizierbar ist.
  • Die Kastration ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die jeder Tierhalter zu treffen hat. Die Kastration schützt nicht nur vor ungewollten Trächtigkeiten (und bei so vielen Tieren, die gerettet werden müssen, ist dies unerlässlich), sondern verringert auch das Risiko verschiedener Gesundheits- und Verhaltensprobleme. Viele Rettungsorganisationen kastrieren Katzen, bevor sie adoptiert werden. Alternativ können Sie dies mit Ihrem Tierarzt besprechen.
  • Jährliche Kontrolluntersuchungen beim Tierarzt gehören dazu, wenn Sie eine Katze halten. Während dieser Termine kann Ihr Tierarzt das Gewicht und das Verhalten Ihrer Katze beurteilen und mögliche Gesundheitsprobleme identifizieren.
Ein Schwarzweiß-Bild einer ausgewachsenen Maine-Coon-Katze, die auf die Kamera zuschreitet.

Katzenversicherung

Jeder Besitzer möchte das Beste für seine Katze tun, und Tierärzte versuchen ihr Bestes, um die Kosten in Grenzen zu halten. Unfälle und Langzeiterkrankungen können jedoch dazu führen, dass die Tierarztkosten steigen.

Mit einer Versicherung haben Sie die Gewissheit, dass Sie auch im Krisenfall für Ihre Katze sorgen können. Tierversicherer bieten verschiedene Deckungen an, und die Preise variieren je nach Alter, Rasse oder Größe und Typ Ihrer Katze sowie Ihrem Wohnort.

Der einfachste Weg, die richtige Deckung für Sie und Ihr Kätzchen zu finden, besteht darin, im Internet nachzusehen, was angeboten wird, und das richtige Paket zu auszuwählen. Weitere Informationsquellen sind das Wartezimmer Ihres Tierarztes und Tierzeitschriften.

Tägliche Kosten

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die sich langfristig auf die Kosten auswirken, wenn Sie eine Katze haben, beispielsweise die der Rasse, der Haartyps und Ihr eigener Lebensstil. Während die meisten täglich anfallenden Kosten begrenzt sind, gibt es einige, die Sie möglicherweise von Anfang an einplanen möchten:

  • Kratzen ist ein natürliches Verhalten für Katzen und es ist wichtig, Ihrer Katze entsprechende Möglichkeiten dafür zu bieten. Daher ist es eine gute Idee, mindestens einen Kratzbaum im Haus zu haben. Viele andere Spielzeuge sind ebenfalls eine gute Idee, insbesondere wenn Sie Ihre Katze im Haus halten möchten.
  • Erkunden, Klettern und Verstecken sind ebenfalls übliche Verhaltensweisen. Kletterbäume werden empfohlen, um das Wohlergehen Ihrer Katze zu fördern, ihnen viel Bewegung zu bieten und einen sicheren Ort zum Verstecken zu bieten.
  • Ein sehr wichtiger Teil der Pflege Ihrer Katze ist die vorbeugende Gesundheitsvorsorge. Ergreifen Sie Maßnahmen, um zu verhindern, dass Ihre Katze Flöhe, Würmer oder Zecken bekommt. Bei den meisten Züchtern oder in Tierheimen wird bereits damit begonnen. Ihr Tierarzt kann Ihnen Hinweise zur Bekämpfung von Parasiten bei Ihrer Katze geben.
  • Futter und Ernährung sind als laufende Kosten selbstverständlich. Geben Sie Ihrer Katze ein qualitativ hochwertiges Futter, welches auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Bei guter Ernährung verringert sich die Gefahr von Alterserkrankungen oder sogar Organschäden durch Fehlernährung. Das erspart einem nicht nur hohe Tierarztkosten, sondern dem Tier auch Stress und Schmerzen.
  • Die Verwendung von Trinkbrunnen kann Ihre Katze zum Trinken animieren. Ein Trinkbrunnen kann außerdem für Unterhaltung sorgen.
  • Ein weiterer zu berücksichtigender Kostenfaktor bei Katzen ist die Katzentoilette. Es ist wichtig, dass die Katzentoiletten sauber gehalten werden, denn Katzen sind sehr saubere Tiere und meiden verschmutzte Katzenklos.
  • Die Pflege ist je nach Rasse sehr unterschiedlich. Regelmäßige Pflege kostet jedoch mehr Zeit als Geld.

Wenn Sie eine neue Katze oder ein neues Kätzchen mit nach Hause bringen, ist dies eine aufregende und glückliche Zeit, und man kann dabei leicht die laufenden Kosten vergessen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Katzen bis zu 20 Jahre oder sogar länger leben können. Nur wenn Sie zusätzlich zu den Anschaffungskosten auch die laufenden Kosten berücksichtigen, können Sie die Gesundheit und das Wohlergehen Ihres Haustieres im Laufe seines Lebens unterstützen.

  • Allgemeines Wohlbefinden
  • Die richtige Katze auswählen
Verwandte Artikel
Two adult cats walking together in a field.

Tipps zur Adoption einer Katze

Adult cat standing next to a kitten licking its ear.

Katze aus dem Tierheim oder Kätzchen vom Züchter?

Adult British Shorthair lying down indoors on a windowsill.

Sollte ich eine Rassekatze oder eine Mischlingskatze bei mir aufnehmen?

Erfahren Sie mehr über Katzenrassen

Rasse suchen

Alle Katzenrassen anzeigen
Ausgewachsene Maine-Coon-Katze in Schwarzweiß vor weißem Hintergrund