Heranführen Ihres Kätzchens an Erwachsene, Kinder und Haustiere

Wenn Ihr Kätzchen eine negative Erfahrung mit einer Person oder einem Tier macht, kann dies dauerhaft prägend sein. Lernen Sie, wie Sie Ihr Kätzchen an Neues heranführen ohne es dabei zu überfordern.

Brown tabby kitten being held by owner in a grey top

Tipps für das Heranführen Ihres Kätzchens an Familie, Freunde und Unbekannte

Obwohl Ihr Kätzchen schnell mit Ihnen vertraut werden kann, kann seine natürliche Neigung zum Zurückziehen und Verstecken bestehen bleiben, wenn es neuen Menschen begegnet. Hier sind unsere Top-Tipps für Einführungen, mit denen es sich wohler fühlt

Kitten being cuddled by a young boy on a grey sofa

Allmähliches Kennenlernen

Es ist normalerweise zu viel für ein Kätzchen, viele Leute auf einmal kennenzulernen. Ihr Kätzchen sollte jede neue Person einzeln kennenlernen. Geben Sie ihm zwischendurch genügend Zeit, um sich auszuruhen.

Achten Sie auf seine Körpersprache

Ihr Kätzchen zeigt an, ob es sich zurückziehen möchte und etwas Ruhe braucht. Achten Sie auf Anzeichen, die dafür sprechen, dass es sich bedroht fühlt. Dies sind angelegte Ohren, Zischen oder ein Aufrechtstellen des Schwanzes wie eine Flaschenbürste.

Überlassen Sie es Ihrem Kätzchen, sich zu nähern

Kätzchen neigen dazu, in Panik zu geraten und wegzulaufen, wenn man sich ihnen schnell nähert. Bitten Sie Besucher, ruhig sitzen zu bleiben und darauf zu warten, dass Ihr Kätzchen zu ihnen kommt.

Bleiben Sie ruhig

Bitten Sie andere Personen, ihre Begeisterung in Zaum zu halten, sich langsam zu bewegen und leise zu sprechen, um Ihr Kätzchen nicht zu erschrecken.

Lassen Sie es langsam angehen

Ihr Kätzchen braucht möglicherweise Zeit, um sich an verschiedene, neue Person zu gewöhnen. Lassen Sie es langsam angehen, und vermeiden Sie es, Ihr Kätzchen von einer Person zur nächsten zu reichen.

Sanft sein

Bitten Sie Ihre Familie und Freunde, sanft mit Ihrem Kätzchen umzugehen. Zeigen Sie ihnen, wie man das Kätzchen sicher trägt, indem Sie eine offene Hand unter seinen Bauch schieben und mit der anderen sein Gesäß stützen.

So führen Sie Ihr Kätzchen an Kinder heran

Katzen können ausgezeichnete Haustiere für Kinder sein. Sie sollten ihnen jedoch die Regeln für die Pflege von Kätzchen erklären und Kätzchen und Kinder langsam aneinander gewöhnen. Kinder können manchmal zu grob oder lebhaft für Kätzchen sein. Daher sind einige wichtige Dinge zu beachten.

Kitten being held by a young boy on a grey sofa

Gönnen Sie Ihrem Kätzchen Ruhe

Ihr Kätzchen kann Kindern noch nicht ausweichen, wenn es etwas Ruhe braucht. Achten Sie daher darauf, dass die Kinder wissen, dass sie Ihr Kätzchen in Ruhe lassen müssen und nicht wecken dürfen, da Schlaf für die Entwicklung Ihres Kätzchens wichtig ist.

Den sorgfältigen Umgang beibringen

Zeigen Sie Kindern, wie sie Ihr Kätzchen streicheln und hochheben sollten: Eine Hand wird unter seinen Bauch gelegt und mit der anderen Hand das Gesäß gestützt. In der ersten Zeit ist es jedoch besser, wenn sie das Kätzchen nicht hochheben. Stellen Sie auch sicher, dass sie das Kätzchen nicht zu fest umarmen.

Auf Ruhe und Entspannung bestehen

Bitten Sie Kinder, ruhig sitzen zu bleiben und darauf zu warten, dass Ihr Kätzchen zu ihnen kommt. Erklären Sie ihnen, dass lebhaftes oder lautes Verhalten das Kätzchen sehr verängstigen kann.

Vorsichtiges Spielen

Kinder müssen verstehen, dass Ihr Kätzchen kein Spielzeug ist. Zeigen Sie ihnen, wie sie mit den Spielzeugen des Kätzchens sicher spielen können, damit jeder Spaß dabei hat.

Unter Aufsicht

Um Verletzungen und unangenehme Erfahrungen auf beiden Seiten zu vermeiden, sollten Sie kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt mit Ihrem Kätzchen lassen.

So können Sie Ihr Kätzchen an andere Haustiere gewöhnen

Haustiere, insbesondere Katzen, zeigen natürliches Territorialverhalten. Deshalb ist es wichtig, sich auf Zusammenführungen vorzubereiten und diese jeweils einfühlsam zu beaufsichtigen. Hier sind einige wichtige Tipps, die Sie sich merken sollten.

Kitten standing outdoors being groomed by mother cat

Checklist

Geben Sie Ihrem Kätzchen Zeit, sich zuerst an seinen eigenen Bereich zu gewöhnen. Stellen Sie sicher, dass es von einem Tierarzt untersucht wurde und die notwendigen ersten Impungen erhalten hat, bevor Sie es mit anderen Haustieren zusammenführen.

Nehmen Sie pro Haustier ein eigenes Tuch und streichen Sie damit sanft über sein Gesicht und Fell. Legen Sie das Tuch dann in den Korb des Welpen, damit er sich an den ungewohnten Geruch gewöhnen kann, bevor Sie die Tiere einander vorstellen.

Ihre vorhandenen Haustiere dürfen Ihr Kätzchen zunächst nur beobachten (z. B. durch Glas). Später bringen Sie sie für kurze Zeit und unter Aufsicht in einem neutralen Raum in Kontakt und dehnen die Zeiträume über mehrere Tage langsam aus. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Haustiere während der Eingewöhnung einen sicheren Ort haben, an den sie fliehen können.

Hunde akzeptieren häufig eher Katzenbabys als ältere Katzen. Nehmen Sie Ihren Hund bei der Zusammenführung jedoch an die Leine, und sorgen Sie dafür, dass er ruhig bleibt. Erzwingen Sie keinen Kontakt. Hund und Katze sollten sich in ihrem eigenen Tempo annähern.

Ihre vorhandenen Katzen fühlen sich möglicherweise von Ihrem Kätzchen bedroht, und es kann Tage oder sogar Monate dauern, bis eine friedliche territoriale Beziehung zustande kommt.

Alle Haustiere brauchen ihr eigenes Territorium zum Ausruhen, Fressen und Spielen. Katzen teilen sich nicht gerne die Katzentoilette mit anderen Katzen. Deshalb brauchen sie mindestens eine Toilette für jede Katze plus eine zusätzliche Toilette.

Die erste Lebenswoche Ihres Kätzchens

Die ersten Tage und Wochen Ihres Kätzchens in seinem neuen Zuhause sind der Schlüssel für eine enge Beziehung zu Ihrem Haustier. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Kätzchen wohlfühlt. Führen Sie dazu geregelte Abläufe und Routinen ein, damit es für Ihren Neuankömmling so wenig Beeinträchtigungen wie möglich gibt.

Ihr Kätzchen kommt nach Hause
Sacred Birman black and white kitten playing with red ball