Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Gesunde Portionen sind kleiner, als Sie denken

Viele Besitzer glauben, ihre Katze benötigt mehr Futter, als es tatsächlich der Fall ist. Dies hat zur Folge, dass viele Katzen überfüttert sind. Dies kann nicht nur zu Gewichtszunahme, sondern auch zu anderen Gesundheitsproblemen führen.

Ein Schwarzweiß-Bild einer ausgewachsenen Britisch-Kurzhaar-Katze, die aus einem roten Napf frisst
Eine graue Katze läuft durch einen Garten

Welche Portionsgröße ist für meine Katze die richtige?

Für ein gesundes Gewicht müssen Sie die Balance zwischen der Energie, die Ihre Katze über das Futter aufnimmt, und der Energie, die sie verbraucht, erhalten.

Folgen Sie zunächst der Fütterungsempfehlung, die Sie mit der von Ihnen gewählten Katzennahrung erhalten. Bei der Bestimmung der Portionsgröße sollten Sie jedoch eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Die empfohlenen Fütterungsmengen für Katzen sind häufig nur Richtlinien.

Überlegen Sie zunächst, wie aktiv Ihre Katze ist: Bewegt sie sich häufig, verbringt sie viel Zeit im Freien oder ist sie eher eine ruhigere Wohnungskatze? Die Energiemenge, die eine Katze pro Tag benötigt, ergibt sich daraus, wie viel Bewegung sie hat.

Außerdem ist wichtig, ob Ihre Katze kastriert oder sterilisiert ist. Dies kann sich auf die von Ihrer Katze benötigten Portionsgrößen auswirken. Eine Kastration oder Sterilisation beeinflusst den Stoffwechsel und führt zu einer veränderten Verdauung. Es ist wichtig, dass Sie die Körperform Ihrer Katze und Änderungen ihrer Bewegungsaktivität im Auge behalten und die Portionen entsprechend anpassen.

Wie sich die Fressgewohnheiten einer Katze auf ihre Portionsgrößen auswirken

Was Katzen fressen, wie sie fressen und wie sie leben, wirkt sich stark auf ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit aus.

Hauskatzen haben deutlich andere Ernährungsgewohnheiten als Menschen oder Hunde. Manche Katzen fressen lieber kleinere, über den Tag verteilte Portionen anstatt zwei oder drei große Mahlzeiten. Es ist daher wichtig, während dieser Mahlzeiten nicht zu viel zu füttern. Messen Sie stattdessen die richtige Tagesportion für Ihre Katze ab. Teilen Sie diese dann entweder in kleinere Mahlzeiten auf oder lassen Sie die Schüssel tagsüber stehen, sodass Ihre Katze fressen kann, wann immer sie möchte – je nachdem, was Ihre Katze bevorzugt.

Eine weitere hervorragende Möglichkeit, den Jagdinstinkt Ihrer Katze zu beschäftigen und sie zu größerer Aktivität während der Mahlzeiten zu ermuntern, sind Futterpuzzles.

Eine ausgewachsene Katze frisst in einem Innenraum aus einem silbernen Napf
Eine erwachsene Katze steht auf einer Küchenarbeitsplatte

Warum bettelt meine Katze?

Bettelt Ihre Katze ständig um Häppchen von Ihrem Essen? Obwohl es so wirkt, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie hungrig ist. Dieses Verhalten kann eine Angewohnheit sein, ein Zeichen für Langeweile oder der Versuch, Aufmerksamkeit zu bekommen. Durch Nachgeben wird eine solche Verhaltensweise noch verstärkt.

Allerdings kann kontinuierliches Betteln auch ein Hinweis auf eine Erkrankung sein. Möglicherweise erhält Ihre Katze aus ihrem Futter nicht die benötigten Nährstoffe. Ein Parasitenbefall, etwa durch Würmer, kann Symptome wie gesteigerten Appetit und ständigen Hunger verursachen. Manchmal kommt auch ein Gewichtsverlust hinzu.

Wenn das Betteln oder der ständige Hunger anhält, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Er kann zugrunde liegende Ursachen identifizieren oder ausschließen oder eine vollständige Ernährungsbewertung durchführen.

Wie Sie die richtige Portionsgröße für Ihre Katze beibehalten

Es mag schwierig erscheinen, eine gesunde Portionsgröße für Ihre Katze beizubehalten. Es gibt jedoch einige Punkte, mit deren Hilfe Sie eine Überfütterung vermeiden können.

Teilen Sie die tägliche Ration zunächst in mehrere kleine Mahlzeiten auf. Wenn Sie Ihre Katze mit Trockennahrung füttern, messen Sie jede Mahlzeit sorgfältig mit einer Waage ab und lassen Sie sie so stehen, dass sie für die nächste Mahlzeit Ihrer Katze zugänglich ist.

Wenn Ihre Katze ihr gesamtes Futter vor der nächsten Mahlzeit auffrisst, sollten Sie die Schüssel nicht einfach auffüllen, wenn sie leer ist. Dies kann dabei helfen, Überfütterung zu vermeiden. Füttern Sie Ihrer Katze außerdem keine menschliche Nahrung, da selbst kleine Mengen einen großen Prozentsatz ihres täglichen Energiebedarfs ausmachen können.

Wenn Sie Ihrer Katze Leckerchen geben, sollen Sie diese zusätzlichen Kalorien in die Berechnung der Tagesrationen einbeziehen. Der Anteil von Leckerchen an der täglichen Nahrung Ihrer Katze sollte nicht mehr als 10 % betragen. Wenn Sie Kroketten aus der Ration Ihrer Katze als Leckerchen verwenden, können Sie sie bei der Aufnahme der geeigneten Nährstoff- und Kalorienmenge unterstützen.

Ein Schwarzweiß-Bild einer ausgewachsenen Britisch-Kurzhaar-Katze steht in einem Wohnzimmer neben einer roten Schüssel
Ginger cat lying on the floor playing with a cat toy

Katze richtig füttern: Gesundes Gewicht für Ihre Katze

Adult Maine Coon lying down on an examination table being checked over by a vet.

Gesundes Gewicht – was sollte meine Katze wiegen?

Adult Scottish Straight sitting on an examination table being checked over by a vet.

Gesundheitsrisiken für übergewichtige Katzen

Adult Russian running outside on long grass.

So helfen Sie Ihrer Katze beim Abnehmen

Spielen ist Teil einer gesunden Aktivität

Zeit zum Spielen ist entscheidend dafür, dass Ihre Katze angeregt und aktiv bleibt und ein gesundes Gewicht hält. Wie viel Bewegung sie braucht, hängt von Faktoren wie Alter, Gewicht und Rasse ab.

Gesunde Aktivität
Ausgewachsene Britisch Kurzhaar in Schwarzweiß springend mit einem roten Ball vor einer Illustration mit einer Stoppuhr

Gesundes Wachstum für das ganze Leben

Gewicht zu verlieren ist schwieriger, als eine Gewichtszunahme von vornherein zu verhindern. Deshalb ist es wichtig, dass Sie vom ersten Tag an gesunde Gewohnheiten und Verhaltensweisen festlegen.

Gesundes Wachstum
 Ein Schwarzweiß-Bild eines Maine-Coon-Kätzchens, das vor der Illustration einer Wachstumskurve liegt