So geben Sie ihrem Hund eine Tablette mit Pill Assist™

03.10.2018

Angesichts der Tatsache, dass bei einem von vier Tierarztbesuchen ein Medikament verschrieben wird, stehen Hundebesitzer vor der Frage, wie sie ihrem Hund eine Tablette geben.

Manchmal wenden Hundebesitzer energische Methoden an, um ihrem Hund Tabletten oder Kapseln zu verabreichen. Dies kann sowohl für den Hund als auch für seinen Besitzer Stress verursachen und den Vorgang deutlich erschweren. Solche Versuche können außerdem für den Hund die Gefahr von Verletzungen bergen.

Viele Tierbesitzer versuchen alternativ, Tabletten in Lebensmitteln wie Käse, Erdnussbutter oder Fleisch zu verstecken. Diese Methode kann erfolgreich sein, besonders beim ersten Mal. Andererseits stellt ein Drittel der Haustierbesitzer fest, dass ihr Hund die Tabletten, die er mit dem Futter bekommen hat, wieder ausspuckt.

Außerdem lernt der Hund schnell, die Handlung und den Geschmack zu erkennen, wenn diese Methode wiederholt angewendet wird. Dann sortiert er das Medikament aus den Leckerchen aus.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass Leckerchen wie Käse oder Erdnussbutter einen deutlichen Einfluss auf die tägliche Kalorien- und Nährstoffaufnahme Ihres Hundes haben können, wenn eine regelmäßige Medikamenteneinnahme erforderlich ist.

Warum Pill Assist™ Dog anders ist

Bei der Entwicklung von Pill Assist™ Dog wurden alle diese Bedenken berücksichtigt. Mit diesem Produkt können Tabletten und Kapseln einfach an Hunde verabreicht werden, indem sie in schmackhaften, leicht formbaren hohlen Stücken platziert werden, die den Geschmack und das Aussehen des Medikaments verbergen.

Anders als mit Käse oder Fleischstückchen behalten Sie die Kontrolle über die Nährstoff- und Kalorienaufnahme: Pill Assist™ Small Dog enthält 10 Kalorien und Pill Assist™ Medium/Large Dog enthält 26 Kalorien pro Stück. Dank dieses moderaten Kaloriengehalts und der zugesetzten Präbiotika und Vitamine kann das Produkt problemlos neben den regulären Futterportionen verabreicht werden.

So verwenden Sie Pill Assist™ Dog

Pill Assist™ Dog ist eine schnelle und einfache Lösung, um einem Hund erfolgreich eine Tablette zu verabreichen und in 97 % der Fälle die erfolgreiche Medikamentengabe zu ermöglichen.*

  • Nehmen Sie ein Stück Pill Assist™ Dog und halten Sie es mit Daumen und Zeigefinger
  • Mit Ihrer anderen Hand platzieren Sie die Tablette im Hohlraum von Pill Assist™ Dog
  • Mit der Hand, welche nicht mit der Tablette in Berührung gekommen ist, drücken Sie die obere Hälfte von Pill Assist™ zusammen
  • Geben Sie das Stück Pill Assist™ Ihrem Hund, ohne es mit Ihrer zweiten Hand zu berühren.

Um die Unterschiede zwischen kleinen sowie mittelgroßen und großen Hunderassen zu berücksichtigen, wurden zwei verschiedene Größen entwickelt. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Möglichkeit, Kapseln und Tabletten fast jeder Größe zu verabreichen.

Achten Sie darauf, Pill Assist™ Dog nicht mit der Hand zu berühren, die Kontakt mit dem Medikament hatte. Hunde haben sehr ausgeprägte Sinne und könnten anderenfalls Rückstände des Medikaments an Pill Assist™ Dog wahrnehmen. Dies kann zur Verweigerung der Einnahme führen.

Um beste Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir, Ihrem Hund Pill Assist™ Dog mindestens einmal ohne Medikament zu geben. Dann kann Ihr Hund sich daran gewöhnen, sodass er es beim nächsten Mal, wenn darin eine Tablette verborgen ist, freudig von Ihnen annimmt. Pill Assist™ Dog ist speziell zur Unterstützung von Haustierbesitzern bei der Medikamentengabe gedacht und sollte daher anderes Futter nicht ersetzen und nicht als normales Leckerchen eingesetzt werden.

Pill Assist™ Dog ist bei Ihrem Tierarzt erhältlich. Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie Ihrem Hund ein Medikament verabreichen, wenden Sie sich für fachkundigen Rat an Ihren Tierarzt.

 

*Ermittelt in einer robusten Studie mit einem Placebo, verabreicht an 17 kleine Hunde und 14 mittlere/große Hunde zweimal täglich über einen Zeitraum von fünf Tagen.

Ein Dackel sitzt auf einem Metalltisch. Dahinter stehen eine weibliche und eine männliche Person, deren Köpfe nicht zu sehen sind, die jeweils mit einer Hand den Dackel halten. Die männliche Person trägt einen weißen Kittel und ein Stethoskop

Zurück nach oben

Einen Tierarzt finden

Wenn Sie sich um die Gesundheit Ihres Hundes Sorgen machen, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen und professionellen Rat einholen.

In meiner Nähe suchen
Ein Schwarzweiß-Foto eines stehenden ausgewachsenen Jack Russell Terriers vor  weißem Hintergrund
Adult dog lying down in a kitchen.

10 giftige Nahrungsmittel, die Sie Ihrem Hund nicht geben sollten

Adult Bernese Mountain Dog standing outdoors on a snow footpath.

So sorgen Sie für Ihren Hund bei kaltem Wetter

Der ausgewachsene Dackel steht auf einem Untersuchungstisch beim Tierarzt mit seinem Besitzer.

Verdauungsstörungen bei Hunden: Symptome & Behandlung

Ageing English Cocker Spaniel lying down outdoors in a field.

Häufige Hundekrankheiten im Alter - Vorbeugung, Symptome & Behandlung