Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Gesundheit braucht Bewegung

Damit Ihr Hund angeregt und aktiv bleibt und ein gesundes Gewicht hält, braucht er Beschäftigung. Wie viel Bewegung er benötigt, hängt von Alter, Gewicht und Rasse ab.

Schwarzweiß-Bild eines ausgewachsenen Golden Retrievers, der mit einem roten Ball spielt. Dahinter befindet sich eine Illustration mit einer Stoppuhr
Ein Zwergspitz läuft durch ein Feld

Wie viel Bewegung braucht mein Hund?

Unabhängig davon, ob Ihr Hund noch ein Welpe oder ausgewachsen ist, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viel Bewegung er jeden Tag braucht. Niemand kennt Ihr Tier besser als Sie. Falls Sie trotzdem unsicher sind, ob Ihr Hund genug Bewegung hat, finden Sie hier einige Punkte, die Ihnen bei der Einschätzung helfen können.

Ein Ausgangspunkt ist die Rasse Ihres Hundes. Die unterschiedlichen Rassen haben jeweils ein anderes Energieniveau und unterschiedliche Bewegungsbedürfnisse. Außerdem hängt das Maß an Aktivität, das Ihr Hund benötigt, von seinem Alter und seinem Gesundheitszustand ab. Mit zunehmendem Alter werden Hunde langsamer. Aufgrund von Gesundheitsproblemen kann es für Ihren Hund unangenehm oder sogar schmerzhaft sein, sich genauso viel zu bewegen wie als junger Hund.

Sie können herausfinden, wie viel Bewegung Ihr Hund täglich braucht, indem Sie darauf achten, wie er sich verhält, wenn Sie nach einem Spaziergang nach Hause kommen. Ist er ruhiger? Macht er einen zufriedenen Eindruck? Ist dies der Fall und freut er sich, wenn Sie die Leine holen, um nach draußen zu gehen, haben Sie es richtig gemacht.

Wie viel Bewegung braucht mein Hund?

Bei der Beantwortung der Frage, wie viel Bewegung Ihr Hund braucht, sollten Sie einige Punkte berücksichtigen. Hunde sind verspielte Tiere und verbringen gern Zeit im Freien, wo sie spazieren, erkunden, laufen oder auch schwimmen können. Regelmäßige Bewegung stellt sicher, dass Ihr Hund fit und aktiv bleibt und sich wohlfühlt.

Für die Frage, wie viel Bewegung Ihr Hund braucht, sollten Sie sein Alter und seinen Gesundheitszustand berücksichtigen. Jüngere Hunde und größere Rassen brauchen vielleicht öfter als zweimal am Tag Bewegung. Einige ältere Hunde oder Hunde kleinerer Rassen sind hingegen vielleicht damit zufrieden, morgens und abends einen Spaziergang zu machen.

Wie oft Sie am Tag mit Ihrem Hund spazieren gehen können, hängt natürlich von Ihrem Tagesablauf ab. Als zusätzliche Bewegung kann das Ballspielen im Garten sowohl bei Ihrem Hund als auch bei Ihnen für viel Spaß sorgen. Regelmäßige Bewegung, die Spaß macht, spielt eine große Rolle dabei, dass Ihr vierbeiniger Begleiter glücklich und gesund ist.

Ein ausgewachsener schwarzer Labrador Retriever läuft durch Wasser
Ein ausgewachsener Golden Retriever geht mit seinen Besitzern spazieren

So finden Sie Aktivitäten, die Ihnen beiden Spaß machen

Wenn Sie Ihren Hund bewegen, ist es wichtig, dass es Ihnen beiden Spaß macht. Wir wissen, dass das Leben – und das Wetter – einem guten, langen Spaziergang mit Ihrem Hund manchmal in die Quere kommt. Es gibt jedoch Alternativen, die Sie ausprobieren können.

Spiele im Garten oder sogar im Haus können für Ihren Hund eine Möglichkeit sein, verschiedene Gerüche zu erkunden, und dabei viel Bewegung und Spaß zu haben. Das Ballwerfen im Park oder am Strand kann Ihnen beiden ein gründliches Training verschaffen – vor allem wenn Sie einen einfachen Ballwerfer oder einen Tennisschläger anschaffen, um Ihre Wurfweite zu erhöhen, wenn Ihr Hund besonders energiegeladen ist.

Wenn Ihr Hund kontaktfreudig ist, fragen Sie andere Hundebesitzer oder informieren Sie sich online über Hundespaziergruppen oder Hundesport-Veranstaltungen in Ihrer Nähe. Organisierte Veranstaltungen bieten Ihnen und Ihrem Hund eine hervorragende Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, sowohl mit anderen Hunden als auch mit neuen Menschen.

Indoor-Spiele für Ihren Hund

Es gibt viele Gründe, warum Sie mit Ihrem Hund nicht spazieren gehen können. Vielleicht ist das Wetter schlecht oder es geht Ihnen nicht gut? Welcher Grund es auch sein mag, Sie wissen, wie wichtig regelmäßige Bewegung für die Gesundheit und Zufriedenheit Ihres Haustiers ist. Was können Sie also an den Tagen tun, an denen ein Spaziergang draußen einfach nicht möglich ist?

Hier sind zwei einfache, aber effektive Ideen für ein schnelles Training mit Ihrem Hund, das auch Ihnen Freude bereiten wird.

Verstecken ist ein klassisches Kinderspiel, das auch Hunde lieben. Egal, ob Sie ein Lieblingsspielzeug oder sich selbst verstecken, dieses Spiel aktiviert das Gehirn und hält die Sinne wach – selbst an den ruhigsten Tagen.

Eine Alternative zum Verstecken eines Spielzeugs ist ein einfaches Versteckspiel mit Leckerlis. Achten Sie darauf, keine leeren Kalorien zu der normalen Ernährung Ihres Hundes hinzuzufügen. Nehmen Sie statt zusätzlicher Leckerlis besser Kroketten aus seiner täglichen Portion zum Verstecken.

Ein ausgewachsener Dackel mit einem roten Spielzeug steht in einem Innenraum
Adult Golden Retriever running in a field behind a jogger.

So helfen Sie Ihrem Hund, ein gesundes Gewicht zu halten

Adult Jack Russell running on a beach with a ball in its mouth.

So helfen Sie Ihrem Hund beim Abnehmen

Puppy dog lying down in grass chewing a toy.

Grundausstattung für Welpen

Puppy Beagle running outdoors in grass with a dog toy.

Das richtige Gewicht und genügend Bewegung für Ihren Welpen

Gesundes Gewicht wird nicht nur auf der Waage gemessen

Ihren Hund zu wiegen ist nicht die einzige Möglichkeit, um festzustellen, ob er übergewichtig ist. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie Sie den Body Condtioning Score anwenden, um selbst überprüfen zu können, ob Ihr Hund ein gesundes Gewicht hat.

Gesunde Körperform
Eine Schwarzweiß-Abbilung eines ausgewachsenen Golden Retrievers mit einer Body-Conditioning-Score-Illustration

Gesunde Portionen sind kleiner, als Sie denken

Viele Besitzer glauben, ihr Hund benötigt mehr Nahrung, als es tatsächlich der Fall ist. Dies hat zur Folge, dass viele Hunde überfüttert sind.

Gesunde Portionierung
Ein Schwarzweiß-Bild eines ausgewachsenen Golden Retrievers, der aus einem roten Napf frisst