Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Gesundes Wachstum für das ganze Leben

Gewicht zu verlieren ist schwieriger, als eine Gewichtszunahme von vornherein zu verhindern. Deshalb ist es wichtig, dass Sie vom ersten Tag an gesunde Gewohnheiten und Verhaltensweisen festlegen.

Ein Schwarzweiß-Bild eines Labrador-Retriever-Welpen, der vor der Illustration einer Wachstumskurve liegt
Ein Dackelwelpe läuft durch einen Garten

Wie viel Bewegung braucht ein Welpe jeden Tag?

Es ist sehr schwierig, eine genaue Antwort auf die Frage zu geben, wie viel Bewegung ein Welpe benötigt. Es ist schlicht und einfach so, dass die Menge an Bewegung für jeden Welpen unterschiedlich ist.

Die Größe und die Rasse Ihres Hundes sollten Ihnen als Ausgangspunkt dienen. Kleinere Hunde erreichen in der Regel das ausgewachsene Stadium im Alter zwischen 6 und 12 Monaten. Daher vertragen sie bereits in einem früheren Alter ein höheres Maß an Bewegung. Bei Welpen, die zu größeren Hunden heranwachsen, sollte das Maß an Bewegung über einen längeren Zeitraum sorgfältig überwacht werden – sie wachsen vielleicht schnell, aber sie reifen nur langsam. Sie sind erst in einem Alter zwischen 18 und 24 Monaten ausgewachsen.

Achten Sie bei Welpen immer auf Anzeichen von Müdigkeit oder sogar Erschöpfung. Möglicherweise fühlen sie sich unwohl oder haben nach zu großer Anstrengung sogar Schmerzen. Dies kann ihnen die Freude am Spielen nehmen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Welpe langsam müde wird, hören Sie für heute auf und lassen Sie es am nächsten Tag etwas ruhiger angehen. Er wird bald aufholen.

Die Bedürfnisse eines Welpen in den verschiedenen Lebensphasen

Welpen verändern sich schnell, wenn sie heranwachsen, unabhängig von der Rasse. Während Sie Ihren Welpen Woche für Woche beim Heranwachsen begleiten, sollten Sie daran denken, dass seine Bedürfnisse sich verändern. Das Wissen über die verschiedenen Entwicklungsphasen Ihres Welpen ermöglicht Ihnen, sich darauf vorzubereiten und Ihren Welpen beim optimalen Start in sein Leben zu unterstützen.

Die Veränderungen, die Ihr Welpe bei seiner Entwicklung von Geburt an durchläuft, können einen erheblichen Einfluss auf seine Nahrungs- und Bewegungsbedürfnisse haben. Während ein Welpe heranwächst, passiert eine ganze Menge. Er bekommt bleibende Zähne, sein Fell verändert sich und seine Knochen und Organe wachsen.

Während dieser Veränderungen hat Ihr Welpe spezielle Nährstoffbedürfnisse. Außerdem ist es wichtig, darauf zu achten, dass Sie ihn nicht überfüttern, damit er nicht übergewichtig wird.

Ein Australian-Shepherd-Welpe läuft im Freien
Ein schokoladenbrauner Labrador-Retriever-Welpe frisst aus einer roten Schüssel

Gesundes Gewicht beginnt mit gesunden Gewohnheiten

Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Welpe zu einem glücklichen und gesunden Hund heranwächst, besteht darin, ihm von Anfang an angemessene Fütterungs- und Bewegungsgewohnheiten beizubringen. Unabhängig von Rasse, Alter und Aktivitätsniveau Ihres Welpen können Sie ihm mit einer Reihe einfacher Methoden helfen, eine gesunde Körperform zu behalten.

Achten Sie beim Füttern Ihres Welpen darauf, Welpenfutter in der richtigen Portionsgröße für sein jeweils aktuelles Entwicklungsstadium bereitzustellen. Um seine Nahrungsaufnahme kontrollieren zu können, lehnen Sie jegliches Bettelverhalten Ihres Welpen ab. Wenn Sie die Leckerlis in die tägliche Futterportion Ihres Haustiers einrechnen, fördert dies die Erhaltung eines gesunden Gewichts und einer gesunden Körperform während des Wachstums. Denken Sie daran, dass Leckerlis nur bis zu 10 % der täglichen Futterportion Ihres Welpen ausmachen sollten.

Regelmäßige Besuche beim Tierarzt helfen Ihnen dabei, die Bedürfnisse Ihres Welpen während seines Wachstums in jeder Entwicklungsstufe zu erfüllen.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über jede Wachstumsphase.

Informieren Sie sich über die Bedürfnisse Ihres Welpen und unterstützen Sie ihn in jeder Lebensphase dabei, sich zu entwickeln und heranzuwachsen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt und stellen Sie ihm Ihre Fragen. Dies wird Ihnen helfen, die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners zu erfüllen, während er heranwächst.

Tierärztlicher Rat und Unterstützung sind besonders dann wichtig, wenn Sie die Ernährung Ihres Welpen verändern wollen oder wenn Sie den Verdacht haben, dass seine Gesundheit beeinträchtigt ist.

Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, von Anfang an Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten für Ihren Vierbeiner festzulegen, die seine Gesundheit unterstützen.
Mit professionellem Rat können Sie von Anfang an beruhigt sein und Ihren Welpen bei seinem optimalen Start ins Leben dabei unterstützen, sich zu einem glücklichen und gesunden Hund zu entwickeln.

Ein schokoladenbrauner Labrador-Retriever-Welpe wird auf dem Untersuchungstisch von einem Tierarzt untersucht
Puppy dog lying down in grass chewing a toy.

Grundausstattung für Welpen

Puppy Beagle standing indoors eating from a red bowl

Wie oft ein Welpe gefüttert werden sollte

Puppy Beagle running outdoors in grass with a dog toy.

Das richtige Gewicht und genügend Bewegung für Ihren Welpen

Puppy Saint Bernards sitting together in a field.

Die wichtigsten Phasen im Welpenwachstum

Gesunde Portionen sind kleiner, als Sie denken

Viele Besitzer glauben, ihr Hund benötigt mehr Nahrung, als es tatsächlich der Fall ist. Dies hat zur Folge, dass viele Hunde überfüttert sind.

Gesunde Portionierung
Ein Schwarzweiß-Bild eines ausgewachsenen Golden Retrievers, der aus einem roten Napf frisst

Gesundes Gewicht wird nicht nur auf der Waage gemessen

Ihren Hund zu wiegen ist nicht die einzige Möglichkeit, um festzustellen, ob er übergewichtig ist. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie Sie den Body Conditioning Score anwenden, um selbst überprüfen zu können, ob Ihr Hund ein gesundes Gewicht hat.

Gesunde Körperform
Ein Schwarzweiß-Bild eines Golden Retrievers mit einer Body-Conditioning-Score-Illustration