Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.

Gesundes Gewicht wird nicht nur auf der Waage gemessen

Ihren Hund zu wiegen ist nicht die einzige Möglichkeit, um festzustellen, ob er übergewichtig ist. Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie Sie den Body Conditioning Score anwenden, um selbst überprüfen zu können, ob Ihr Hund ein gesundes Gewicht hat.

Ein Schwarzweiß-Bild eines ausgewachsenen Golden Retrievers mit einer Body-Conditioning-Score-Illustration
Ein Golden Retriever wird in einer Tierarztpraxis untersucht

Was ist der Body Condition Score eines Hundes?

Tierärzte verwenden den Body Condition Score, damit Sie leichter überprüfen können, ob Ihr Hund über- oder untergewichtig ist. Der Fokus liegt auf dem Erscheinungsbild Ihres Hundes, da eine Überprüfung des Gewichts allein keinen Hinweis auf eine gesunde Körperform gibt.

Der Body Condition Score arbeitet mit einem 9-Punkte-System das von 1, abgemagert, bis 9, fettleibig, reicht. Für die Bewertung sind die Rippen, die Taille und der Bauch die entscheidenden Indikatoren. Die ideale Körperform eines Hundes wird mit 5 Punkten bewertet. Das bedeutet, Sie können die Rippen leicht ertasten, von oben gesehen ist die Taille erkennbar und wenn Sie von der Seite schauen, zieht sich der Bauch hinter dem Brustkorb nach oben zurück.

Ihr Tierarzt kann Ihnen zeigen, wie Sie den Body Condition Score für Ihren Hund verwenden können. Sie sollten mit Ihrem Hund außerdem regelmäßig zum Tierarzt gehen, damit er Sie dabei unterstützen kann, den Zustand Ihres Hundes langfristig im Auge zu behalten.

Wie stelle ich fest, ob mein Hund übergewichtig ist?

Es ist wichtig, dass Sie erkennen, ob Ihr Hund zu viel Gewicht hat, und Maßnahmen dagegen ergreifen. Denn ein übergewichtiger Hund hat ein höheres Risiko, schwerwiegend und lebensverändernd zu erkranken. Dies können etwa Diabetes, Krebs, Arthrose und andere Krankheiten sein.

Ein Hund wird als übergewichtig bezeichnet, wenn er 15 bis 20 % über seinem Idealgewicht liegt. Bei einer Überschreitung von mehr als 30 % gilt er als fettleibig. Es kann allerdings leicht passieren, dass Sie unterschätzen, wie schwer Ihr Hund tatsächlich ist. Um zu überprüfen, ob er zu viel zugenommen hat, ist ein dreistufiger Ansatz am besten: Anschauen, Tasten, Wiegen.

  1. Sehen Sie sich sein Verhalten und seine Körperform an. Ist er etwas träge oder wird er leicht müde? Hängt sein Bauch durch oder können Sie seine Taille und die Einwölbung des Leibes hinter den Rippen sehen?&#x2028
  2. Tasten Sie nach seinen Rippen – müssen Sie stark drücken, um sie zu fühlen?&#x2028
  3. Wiegen Sie Ihren Hund – durch regelmäßiges Wiegen können Sie jede Gewichtszunahme erkennen. Auf der Basis des aktuellen Gewichts und der Bewertung des Body Conditioning Score kann Ihr Tierarzt das Idealgewicht für Ihren Hund ermitteln.
Ein braunweißer Spaniel liegt auf einem grauen Sofa
Zwei Hunde mit lockigem Fell gehen mit ihrem Besitzer im Wald spazieren

So unterstützen Sie Ihren übergewichtigen Hund beim Abnehmen

Die gute Nachricht ist, dass Übergewicht bei Hunden behandelt werden kann. Und wenn Ihr Hund wieder sein optimales Gewicht erlangt, erhöht sich seine Lebensqualität. Außerdem hat sich gezeigt, dass Hunde mit gesundem Gewicht länger leben als Hunde mit Übergewicht.

Übergewicht entsteht, wenn mehr Kalorien aufgenommen als verbraucht werden. Vorrangig sollten Sie sich also um die Nahrung und die Bewegung Ihres Hundes kümmern. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach der Ernährung für Hunde mit Übergewicht. Wenn Sie lediglich die Portionsgröße für Ihren Hund reduzieren, kann dies zu Nährstoffmangel oder zu Bettelverhalten führen. Halten Sie sich an die auf der Packung angegebene Portionsgröße und geben Sie keine zusätzlichen Leckerchen. Sie können einen Teil der täglichen Portion Trockennahrung weglegen und als Leckerchen verwenden.

Regelmäßige Bewegung ist für das Wohlbefinden Ihres Hundes unerlässlich und unterstützt ihn bei der Gewichtsabnahme sowie dabei, fit zu bleiben. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach dem richtigen Maß und der richtigen Art von Bewegung für Ihren Hund und steigern Sie diese nur schrittweise unter seiner Anleitung.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt

Wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, falls sie irgendwelche Bedenken oder Fragen zum Gewicht oder zur Körperform Ihres Hundes haben. Er wird Ihnen gern helfen und kann feststellen, ob und wie übergewichtig Ihr Hund ist, welche Maßnahmen Sie dagegen ergreifen können und was Sie tun können, um eine erneute Gewichtszunahme zu verhindern.

Sie sollten außerdem mit Ihrem Tierarzt sprechen, bevor Sie die Ernährung, die Bewegungsgewohnheiten oder die Lebensweise Ihres Hundes ändern. Ebenso, bevor Sie weitere Entscheidungen treffen, die sich auf seine Gesundheit auswirken könnten.

Da jeder Hund anders ist, kann Ihr Tierarzt Ihnen Ratschläge geben, die auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Hundes zugeschnitten sind. Dabei wird er nicht nur Rasse, Alter und Geschlecht Ihres Tieres berücksichtigen, sondern auch Faktoren wie bestehende Gesundheitsprobleme oder ob Ihr Tier kastriert ist.

In einer Tierarztpraxis sitzt ein Golden Retriever auf einer Waage
Puppy Beagle standing outside eating from a blue bowl.

So helfen Sie Ihrem Hund bei der Gewichtszunahme

Adult Jack Russell running on a beach with a ball in its mouth.

So helfen Sie Ihrem Hund beim Abnehmen

Adult Golden Retriever running in a field behind a jogger.

So helfen Sie Ihrem Hund, ein gesundes Gewicht zu halten

Adult dogs running through a field of long grass

Übergewicht bei Hunden - Risikien und Hilfe

Gesundes Wachstum für das ganze Leben

Abzunehmen ist schwieriger, als einer Gewichtszunahme von vornherein vorzubeugen. Legen Sie deshalb vom ersten Tag an gesunde Gewohnheiten und Verhaltensweisen fest.

Unterstützung eines gesunden Wachstums
Ein Schwarzweiß-Bild eines Labrador-Retriever-Welpen, der vor der Illustration einer Wachstumskurve liegt

Gesundheit braucht Bewegung

Damit Ihr Hund angeregt und aktiv bleibt und ein gesundes Gewicht hält, braucht er Beschäftigung. Wie viel Bewegung er braucht, hängt von Alter, Gewicht und Rasse ab.

Gesunde Aktivität
Ein Schwarzweiß-Bild eines ausgewachsenen Golden Retrievers, der mit einem roten Ball spielt. Dahinter befindet sich eine Illustration mit einer Stoppuhr