Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Gesundheit und Wohlergehen

So helfen Sie Ihrer Katze bei der Gewichtszunahme

Ausgewachsene Katze sitzt drinnen und frisst aus einem silbernen Napf.
Nachfolgend finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie Ihrer Katze helfen können, nach einer Operation oder einer Krankheit gesund an Gewicht zuzulegen.

Eine Operation oder eine Krankheit bedeuten für Ihre Katze häufig eine seelische und körperliche Belastung. Gewichtsverlust kann die Folge sein. Für das allgemeine Wohlbefinden und die Vitalfunktion der Organe ist es wichtig, dass Ihre Katze schnell wieder ihr Idealgewicht erreicht. Dies erfordert die richtige Mischung aus Nahrung und Fütterungsverhalten.

Das Idealgewicht für Ihre Katze

Bevor Sie Maßnahmen zur Gewichtszunahme ergreifen, sollten Sie sich von Ihrem Tierarzt umfassend beraten lassen, um das Idealgewicht Ihrer Katze herauszufinden. Ohne tierärztliche Beratung ist die Gefahr groß, dass Sie Ihre Katze überfüttern - was gesundheitliche Komplikationen mit sich bringen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über das Idealgewicht Ihrer Katze und über den Zeitrahmen, in dem Sie an der Gewichtszunahme arbeiten sollten.

Stellen Sie sicher, dass ihre Katze während der Gewichtszunahme eine gesunde Verdauung hat.

Wenn Ihre Katze wegen einer Krankheit abgenommen hat, ist es wichtig, dass Sie ihr Verdauungssystem während der Gewichtszunahme nicht überfordern. Die Verdauung einer Katze ist empfindlicher als die eines Menschen und kann nicht mit einer abwechslungsreichen Diät umgehen. Dies führt zu Magenverstimmung und sogar zu einem weiteren Gewichtsverlust.

Für eine gesunde Gewichtszunahme ist die richtige Nährstoffverteilung entscheidend. Zum Beispiel kann energiedreiches Fett Ihrer Katze zu einer Gewichtszunahme verhelfen, aber auch Durchfall verursachen. Wichtig für das Zellwachstum ist ein Protein von Hoher Qualität. Das Protein sollte leicht verdaulich sein, um die Belastung des Kreislaufes zu verringern.

Ausgewachsene Katze sitzt drinnen und frisst aus einem weißen Napf.

Ernährung Ihrer Katze mit dem Ziel der Gewichtszunahme

Um Ihre Katze bei der Gewichtszunahme zu unterstützen, ist es wenig ratsam, ihr einfach mehr von ihrem aktuellen Futter zu geben. Ihr Verdauungssystem ist möglicherweise großen Portionen nicht gewachsen und ihr Appetit ist vermutlich so gering, dass sie es möglicherweise überhaupt nicht frisst. Zusätzliche Futterportionen liefern möglicherweise auch nicht die Nährstoffe, die Ihre Katze benötigt, um an Gewicht zuzulegen oder sich nach einer Krankheit zu erholen. Empfehlenswert ist eine Futtermittelumstellung auf eine Ernährung mit zugesetzten Präbiotika. Durch diese spezielle Nahrung wird das Gleichgewicht ihrer Magenflora unterstützt und die Verdauungsgesundheit gefördert.

Das Futter Ihrer Katze muss für eine Gewichtszunahme über eine hohe Energiedichte verfügen. Dadurch wird Ihre Katze mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, auch wenn sie dazu neigt weniger zu fressen. Das Futter sollte darüber hinaus sehr schmackhaft sein, um den Appetit Ihrer Katze anzuregen. Zudem sollte die Krokettengröße und -textur den Vorlieben der Katze entsprechen, um zum Fressen zu ermuntern.

So füttern Sie Ihre Katze, um sie bei einer Gewichtszunahme zu unterstützen

Es ist wichtig, dass sich Ihre Katze beim Fressen keinem Stress ausgesetzt und wohl fühlt, damit sie regelmäßig frisst und an Gewicht zunimmt. Sie können Ihre Katze zudem durch Folgendes unterstützen:

  • Katzen meiden große Futtermengen und fressn am liebsten über den Tag verteilt immer wieder kleinere Portionen. Teilen Sie daher die tägliche Portion in kleinere Mahlzeiten auf. Führen Sie feste Zeit ein, an denen Sie Ihre Katze füttern, um dem Vierbeiner Routine zu bieten.
  • Bieten Sie Ihrer Katze lauwarme Feuchtnahrung an, indem Sie das Nassfutter zum Beispiel im Wasserbad erwärmen. Ihre Katze wird es Ihnen danken, denn Futter mit Zimmertemperatur schmeckt Katzen am besten. Grund dafür ist das ursprüngliche Fressverhalten wilder Katzen: Lauwarmes Futter kommt der Temperatur erlegter Beutetiere am nächsten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze ungestört fressen kann. Vermeiden Sie zum Beispiel Streicheleinheiten während Ihre Katze frisst.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Plastiknäpfen. Nutzen Sie lieber Schälchen aus natürlichen Materialien wie Glas oder Keramik. Plastiknäpfe haben häufig einen Eigengeruch und können so das Geruchserlebnis der Katze negativ beeinflussen.
  • Halten Sie ihren Ess-, Toiletten-, Trink- und Spielbereich getrennt, um ihr Umfeld möglichst wie in der freien Natur nachzuahmen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über appetitanregende Nahrungen oder Medikamente für Ihre Katze.

Ihr Tierazt wird Sie beraten, wie Ihre Katze optimal an Gewicht zunimmt und gleichzeitig eine gesunde Lebensgewohnheiten beibehält. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Katze untergewichtig ist, sollten Sie einen Termin beim Tierarzt vereinbaren.

  • Gesundes Gewicht

Diese Seite liken & teilen

Verwandte Artikel
Adult Maine Coon lying down on an examination table being checked over by a vet.

Wie viel sollte eine Katze wiegen?

Adult Russian running outside on long grass.

So helfen Sie Ihrer Katze beim Abnehmen

Adult cat lying down indoors on a wooden floor playing with a cat toy.

Ein gesundes Gewicht für Ihre Katze

Einen Tierarzt finden

Wenn Sie Bedenken bezüglich der Gesundheit Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Suche in meiner Nähe
Wenn Sie Bedenken bezüglich der Gesundheit Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.
Cookie Settings