Fütterungsempfehlung für Kätzchen je nach Entwicklungsstadium

Ein Heilige-Birma-Kätzchen, von vorn aufgenommen, frisst aus einem weißen Napf und schaut dabei hoch in die Kamera.
Während des Wachstums benötigt Ihr Kätzchen unterschiedliche Nahrung und verschiedene Arten der Fütterung, um seine Gesundheit zu unterstützen. Erfahren Sie in unserem Artikel mehr über das Füttern Ihres Kätzchens in jeder Lebensphase.

Von der Geburt bis zum Erwachsenenalter gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihre Katze unterstützen können und ihr dabei helfen zufrieden zu sein. Dies beinhaltet beispielsweise ihre Ernährung und eine Beziehung zu ihrer Nahrung zu entwickeln.

Das Kätzchen im Alter bis zu 4 Wochen füttern

Von der Geburt an bis zum Alter von einem Monat wird das Kätzchen von seiner Mutter gesäugt und erhält die gesamte Nahrung, die es benötigt, über die Milch. Zunächst bekommt es Kolostrum – eine milchähnliche Flüssigkeit, die das Immunsystem zu Beginn seines Lebens unterstützt – gefolgt von Muttermilch. Wenn Ihr Tierarzt Ihnen dazu rät, können Sie dem neugeborenen Katzenbaby Milch geben, um sicherzustellen, dass es alles bekommt, was es braucht. Dies ist besonders wichtig, wenn die Mutter keine Milch oder nicht genug Milch hat oder wenn der Wurf sehr groß ist.

Zuerst kann Ihr Kätzchen ein wenig an Gewicht verlieren, bis es gelernt hat zu saugen. Danach sollte es jedoch stetig an Gewicht zunehmen – wiegen Sie es jeden Tag und konsultieren Sie Ihren Tierarzt, wenn das Gewicht stagniert oder sinkt. Das Beste, was Sie in dieser Zeit tun können, ist sicherzustellen, dass die Kätzchen und ihre Mutter sicher und ungestört sind und sie in Ruhe fressen können.

Ernährung für Ihr Kätzchen ab 4 Wochen bis zu 4 Monaten

Mit 4 Wochen zeigt Ihr Kätzchen Interesse an festem Futter und Sie können anfangen, die Milch abzusetzen. Dazu mischen Sie eine Trockenfutterkrokette mit Milch oder mit Wasser zu einer breiigen Konsistenz, die Ihr Kätzchen leicht fressen kann. Ebenso können Sie stattdessen auch Feuchtnahrung verwenden. Wählen Sie eine Nahrung, die speziell für Kätzchen entwickelt wurde und die ihr Wachstum unterstützt. Das Futter sollte beispielsweise mit Antioxidantien angereichert sein, um die Produktion von Antikörpern zu unterstützen, da die Immunität, die sie von ihrer Mutter erhalten haben, mit dem Absetzen der Milch abnimmt.

Legen Sie von Beginn an gute Essgewohnheiten fest und sorgen Sie dafür, dass die Bereiche für Futter, Spielen, Schlafen und Katzentoilette getrennt sind, so wie Ihr Kätzchen es auch von sich aus halten würde.  Sorgen Sie für ausreichend frisches Wasser, damit Ihr Kätzchen immer genug zu trinken hat.

Zwei grau getigerte Kätzchen stecken ihre Köpfe in eine Metallschüssel.

Futter für Ihr Kätzchen ab 4 Monaten

Behalten Sie die guten Ernährungsgewohnheiten mit zunehmendem Alter Ihrer Katze bei und vermeiden Sie Stress, indem Sie sie an einem ruhigen Ort in Ruhe fressen lassen. Von Natur aus sind Katzen keine großen Esser und nehmen täglich 15 bis 20 sehr kleine Mahlzeiten zu sich. Viele Katzen regulieren ihre  Nahrungsaufnahme selbst. Sie können deshalb die empfohlene Gesamtfuttermenge für den Tag bereitstellen und Ihrer Katze ermöglichen, ihren Napf bei Bedarf erneut aufzusuchen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Katze kastrieren zu lassen, besteht das Risiko, dass sie nach dem Eingriff schnell an Gewicht zulegt, da ihr Energieverbrauch um 30 % sinkt, dafür aber ihr Appetit um bis zu 26 % zunimmt. Wählen Sie daher eine Nahrung, die speziell für kastrierte Katzen entwickelt wurde und die für ihre Rasse und ihr Geschlecht geeignet ist. Behalten Sie außerdem ihr Gewicht genau im Auge..

Ab einem Alter von etwa 12 Monaten bekommt Ihre Katze Nahrung für ausgewachsene Katzen. Es ist wichtig, dass Sie dabei ihre Lebensgewohnheiten berücksichtigen. Wohnungskatzen mit weniger Bewegung benötigen auch weniger Energie als Freigänger. Um eine Gewichtszunahme und damit verbundene Gesundheitsprobleme zu vermeiden, müssen Sie die Portionen für die Mahlzeiten entsprechend anpassen.

Ein gutes Fütterungsverhalten und die Versorgung Ihres Kätzchens mit der richtigen Nahrung für seine Bedürfnisse kann ihm helfen, ein gesundes und zufriedenes erwachsenes Tier zu werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Katze richtig füttern sollen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

  • Kätzchen
Verwandte Artikel
Kitten cats walking outdoors in long grass.

5 key milestones in your kitten's growth

Adult cat sitting outdoors in long grass.

Wann wird aus meinem Kätzchen eine Katze?

Kitten cats walking outdoors in long grass.

Katzen-Entwicklung: 5 wichtige Phasen beim Wachstum Ihres Kätzchens

Maßgeschneiderte Nahrung für Ihr Kätzchen

Nahrungen zur Unterstützung der natürlichen Abwehrkräfte Ihres Kätzchens, zur Förderung eines gesunden Wachstums und zur Unterstützung einer gesunden Verdauung.

Ein Produktfoto von verschiedenen ROYAL CANIN Nahrungen für Kätzchen