Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Labrador puppy black and white playing with red ball

Vorbereitung auf die Ankunft Ihres Welpen

Wenn Sie einen Welpen in Ihr Zuhause aufnehmen, ist das eine sowohl aufregende als auch herausfordernde und vor allem lohnende Zeit. Wenn Sie gut vorbereitet sind, kann Ihr Welpe sich schneller einleben, und auch für Sie wird diese Phase mit weniger Stress verbunden sein.

So bereiten Sie sich auf Ihren Welpen vor

Bevor Sie Ihren Welpen abholen, müssen Sie einige Dinge vorbereiten. Es muss nicht nur die notwendige Ausstattung besorgt werden, zusätzlich sollten auch einige Vorkehrungen im eigenen Zuhause getroffen werden. Das sind die wichtigsten Punkte:

  • Haus und Garten welpensicher machen
  • Kaufen Sie die richtige Welpenausstattung, z. B. ein Hundebett, ein Halsband und Spielzeug.
  • Das richtige Welpenfutter auswählen.
  • Bereiten Sie Ihre Familie, Haustiere und Besucher auf Ihren Neuzugang vor.
  • Finden Sie einen Tierarzt
Pomeranian puppies black and white in red basket

Wie Sie Ihr Zuhause welpensicher machen

Welpen sind neugierig und lieben es, alles zu erkunden. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Zuhause sicher ist, bevor Sie Ihren Neuzugang abholen. Unsere Checkliste hilft Ihnen, Ihr Zuhause auf Ihren Welpen vorzubereiten.

1. Giftige Zimmerpflanzen

Viele gewöhnliche Zimmerpflanzen sind für Hunde und Welpen sehr gefährlich, darunter Lilien, Aloe Vera, Efeu, Dieffenbachie, Kaladien, Pothos, Zamioculcas und Alpenveilchen. Daher sollten Sie alle Zimmerpflanzen für Ihren Welpen unzugänglich aufbewahren oder sich vergewissern, dass sie keine Gefahr für ihn darstellen.

2. Gefährliche Substanzen

Bewahren Sie Chemikalien, Reinigungsmittel, Arzneimittel und andere giftige Substanzen außerhalb seiner Reichweite auf oder bringen Sie bei Bedarf Kindersicherungen an Ihren Schränken an. Tabak, E-Zigaretten-Nachfüllungen und Waschmittel können besonders schädlich für Hunde sein.

3. Gefahren

Welpen können sich beim Erkunden Ihrer Umgebung leicht verletzten, indem sie beispielsweise in einem Fenster eingeklemmt werden oder eine Treppe herunterfallen. Verwenden Sie zu ihrem Schutz Treppenschutzgitter, halten Sie Fenster und Außentüren geschlossen und sichern Sie Balkone. Stellen Sie außerdem sicher, dass es keine engen Durchgänge gibt, in die sich der Welpe zwängen und in denen er steckenbleiben kann.

4. Elektrische Kabel und Steckdosen

Elektrokabel sind für Welpen als Kaugegengestand sehr verlockend, und sie können sich auch darin verfangen. Verstecken Sie Kabel mit Kabelbinder oder Abdeckungen, und sichern Sie Steckdosen mit Abdeckungen.

5. Kleine Gegenstände

Welpen erforschen die Welt gerne mit dem Maul. Daher sollten Sie alle kleinen Gegenstände, an denen sie kauen oder die sie verschlucken könnten, sicher verstauen. Dazu gehören zum Beispiel Kinderspielzeug, Reißnägel, Plastiktüten und Gummibänder. Verstauen Sie außerdem alle Gegenstände, mit denen Ihr Hund nicht spielen bzw. an denen er nicht kauen sollte, zum Beispiel Ihre Schuhe.

6. Giftige Lebensmittel

Einige der Lebensmittel, die uns gut schmecken, können für Ihren Welpen sehr schädlich oder sogar tödlich sein. Zu den bekanntesten giftigen Lebensmitteln gehören Schokolade, Kaffee, Avocados, Trauben und Rosinen. Sprechen Sie Ihren Tierarzt an, wenn Sie eine vollständige Liste benötigen. Zur Sicherheit sollten Sie alle Lebensmittel außerhalb der Reichweite Ihres Welpen aufbewahren und dafür sorgen, dass Ihre Familie nur das Welpenfutter verfüttert.

Wie Sie Ihren Garten welpensicher machen

Ihr Welpe verbringt gerne Zeit im Freien. Sie sollten also dafür sorgen, dass Ihr Garten gesichert ist, damit er ihn gefahrlos erkunden kann. Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten.

1. Zäune und Tore

Stellen Sie vor dem Einzug Ihres Welpen sicher, dass in Ihrem Gartenzaun oder den Gartentoren keine Lücken vorhanden sind. Überzeugen Sie sich außerdem davon, dass es keine Bereiche gibt, in denen sich Ihr Welpe unter dem Zaun durchgraben oder über den Zaun klettern kann, um wegzulaufen.

2. Giftige Gartenpflanzen

Wie bei Zimmerpflanzen gibt es eine lange Liste von Pflanzen für den Außenbereich, die für Hunde giftig sind. Dazu gehören Giftpflanzen wie Ficus, Stechpalme, Mistel, Philodendron, Narzisse, Hyazinthe, Iris, Azalee, Rhododendron, Oleander, Weihnachtsstern und Edelwicken. Wenn Sie giftige Pflanzen in Ihrem Garten haben, müssen Sie Ihren Welpe beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass er sich von ihnen fernhält.

3. Gefahren

Sehen Sie sich in Ihrem Garten um, ob es etwas gibt, woran sich Ihr Welpe verletzen könnte, einschließlich Löcher im Rasen und scharfe Dornen. Beseitigen Sie diese Gefahrenquellen.

4. Teiche und Wasserspiele

Bis Ihr Welpe älter ist, ist es am sichersten, Teiche mit steilen Ufern und Wasserspiele abzudecken, damit er nicht hineinfallen und ertrinken kann.

5. Werkzeuge und kleine Gegenstände

Entfernen Sie auch im Garten kleine Objekte, die Welpen verschlucken oder an denen sie ersticken könnten. Schließen Sie außerdem insbesondere scharfkantige Gartengeräte ein.

6. Gefährliche Substanzen

Bewahren Sie gefährliche und giftige Dinge wie Dünger, Schädlingsbekämpfungsmittel, Lacke oder Lösungsmittel an einem verschlossenen Ort außerhalb der Reichweite Ihres Welpen auf.

Diese Dinge benötigen Sie für Ihren Welpen

Bevor Sie Ihren Welpen in sein neues Zuhause bringen, sollten Sie das entsprechend benötigte Zubehör besorgen. So können Sie ihn gut versorgen und ihm die Eingewöhnung erleichtern. Hier sind die wichtigsten Dinge.

Wählen Sie einen aus, der leicht zu reinigen ist und Ihrem Welpen auch im ausgewachsenen Alter genug Platz bietet.

Diese Matten sind nützlich, um ggf. ein Malheur zu beseitigen. Sorgen Sie daher dafür, dass Sie genügend auf Lager haben.

Ihr Hund muss im ausgewachsenen Alter genügend Platz haben, um in der Box aufstehen, sich umdrehen, hinlegen und ausstrecken zu können.

Edelstahlschalen sind gut geeignet, da sie nicht angekaut werden können. Sie sind außerdem leicht zu reinigen, rosten nicht und können nicht zerbrechen. Geräuschempfindliche Welpen bevorzugen möglicherweise Kunststoffschalen.

Füttern Sie zu Anfang dasselbe Futter, das Ihr Welpe vor der Abholung erhalten hat.

Kaufen Sie Spielzeug, Bälle oder Snackspielzeug mit der richtigen Größe für Ihren Welpen. Hundespielzeug aus Gummi ist oft langlebiger.

Entscheiden Sie sich für ein Halsband, das mit Ihrem Welpen mitwächst. Und stellen Sie sicher, dass es so fest sitzt, dass es nicht über den Kopf rutschen kann.

Kaufen Sie ungefährliche Reinigungsmittel, die keinen starken Geruch haben und ungiftig sind.

Je nach Felltyp Ihres Welpen benötigen Sie eine Bürste, einen Kamm oder einen Pflegehandschuh. Sie benötigen auch Krallenknipser speziell für Hunde.

Wählen Sie eine Zahnbürste, Zahnpasta und ein Shampoo, die speziell für Hunde entwickelt wurden.

Das richtige Welpenfutter

Welpen haben ein sehr empfindliches Verdauungssystem. Plötzliche Veränderungen in ihrer Nahrung können Verdauungsstörungen verursachen. Geben Sie Ihrem Welpen daher während der Eingewöhnungsphase in den ersten Tagen am besten dasselbe Futter wie der Vorbesitzer. Danach können Sie Ihren Welpen langsam auf das von Ihnen bevorzugte Welpenfutter umstellen, das das Wachstum Ihres Hundes unterstützen sollte.

Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit, das Wachstum und die Entwicklung Ihres Welpen entscheidend. In jeder Phase benötigt er spezifische Nährstoffe in einer bestimmten Menge, die auf die Größe der jeweiligen Rasse abgestimmt ist. Daher empfehlen wir, ein qualitativ hochwertiges Welpenfutter basierend auf dem Alter und der erwarteten Endgröße Ihres Hundes auszuwählen.

English Cocker Spaniel standing on at tile floor sniffing a stainless steel bowl

Wie Sie Ihren Welpen auf ein neues Futter umstellen

Wenn Sie sich für ein neues Welpenfutter entschieden haben, stellen Sie Ihren Welpen allmählich im Laufe einer Woche um.

Weiterlesen
how to transition onto new food illustration

Die Bedeutung der Welpenernährung

Erfahren Sie, welche wichtige Rolle die Ernährung der Welpen dabei spielt, dass sie sich zu gesunden, ausgewachsenen Hunden entwickeln.

Fütterung Ihres Welpen
Labrador puppy black and white eating from red bowl

Wie Sie einen Tierarzt finden

Einen Tierarzt finden

Es ist wichtig, einen Tierarzt in Ihrer Nähe gefunden zu haben, bevor Sie Ihren Welpen abholen. Finden Sie einen Tierarzt in Ihrer Nähe.

Einen Tierarzt finden
Jack Russell Terrier Adult standing in black and white on a white background

Abholung und Einzug Ihres Welpen

Die ersten Tage zusammen mit Ihrem Haustier bieten eine Chance, eine gesunde Grundlage für seine Zukunft zu schaffen.

Ihr Welpe kommt nach Hause
Dachshund puppies in black and white