Die Gesundheit von Hunden und Katzen unterstützen.
Black Labrador Retriever puppy eating from a red bowl

Fütterung und Ernährung von Welpen

Da Welpen schnell wachsen und sich ihr Verdauungs- und Immunsystem nur langsam entwickeln, haben sie ganz spezielle Ernährungsbedürfnisse, die sich von denen ausgewachsener Hunde unterscheiden. Füttern Sie Ihren Welpen mit ernährungsphysiologisch vollständiger Nahrung, die auf seine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist, um seine gesunde Entwicklung zu unterstützen und die Grundlagen für eine gesunde Zukunft zu legen.

Warum die Ernährung Ihres Welpen so wichtig ist

Welpen durchlaufen intensive Wachstums- und Entwicklungsphasen. In diesen Phasen kann die Entwicklung über die richtige Ernährung optimal unterstützt werden.

Wie sich die Ernährungsbedürfnisse Ihres Welpen mit dem Alter ändern

Die Ernährungsbedürfnisse eines Welpen ändern sich in jeder Phase bis zum Erwachsenenalter. Dieses erreichen verschiedene Rassen zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Damit Ihr Welpe in seinem Wachstum ausreichend unterstützt wird, sollte er so lange spezielles Welpenfutter erhalten, bis er ausgewachsen ist.

English Cocker Spaniel puppy eating from a stainless steel bowl

Einen Monat alt

Im Alter von einem Monat kann ein Welpe allmählich von der Muttermilch entwöhnt werden und auf feste Nahrung umsteigen. Er braucht Nährstoffe, die seine natürlichen Abwehrkräfte aufbauen und für gute Bakterien in seinem empfindlichen Verdauungssystem sorgen.

Puppy lying on a blanket next to mother

Zwei bis vier Monate

In diesem Stadium liegt der Schwerpunkt darin, die Entwicklung der Skelettstruktur Ihres Welpen mit sorgfältig regulierten Mengen an Kalzium, Phosphor und Vitamin D zu unterstützen.

Jack Russell Terrier puppy eating from a stainless steel bowl outdoors

Vier bis sieben Monate

Ihre Welpe beginnt in diesem Alter damit, Körpermasse aufzubauen. Dazu benötigt er viel hochwertiges und leicht verdauliches Protein.

Welsh Cardigan Corgi puppy eating from a red bowl

10 Monate bis zum Erwachsenenalter

Vor allem Welpen sehr großer und großer Rassen benötigen während der Wachstumsphase Nährstoffe, die eine gesunde Entwicklung von Knochen und Gelenken unterstützen.

Husky puppy standing in a kitchen eating from a bowl

Wann wird aus Ihrem Welpen ein erwachsener Hund?

SEHR KLEIN (X-SMALL) KLEIN (MINI) MITTELGROSS (MEDIUM) GROSS (MAXI) SEHR GROSS (GIANT)
Durchschnittliches ausgewachsenes Gewicht
Bis zu 4 kg
Bis zu 10 kg 11–25 kg
26–44 kg 45 kg und mehr
Wachstumsdauer (Geburt bis zum Erwachsenenalter) 8/10 Monate
8/10 Monate ab 12 Monaten 15 Monate 18/24 Monate

ROYAL CANIN® vertritt einen wissenschaftlichen Ansatz bei der Ernährung von Welpen

Wir haben uns auf gesunde Ernährung für Hunde spezialisiert. Eine ausgewogene und hochwertige Welpennahrung sollte mehr als nur Energielieferant sein. Sie sollte den Welpen mit allem versorgen, was er für ein gesundes Wachstum und den Aufbau der Abwehrkräfte benötigt. Außerdem sollte sie leicht verdaulich sein und Verdauungsbeschwerden vorbeugen.

Unsere Nahrungen für Welpen

ROYAL CANIN® Welpennahrung unterstützt das Wachstum und die Entwicklung, indem sie alle Nährstoffe bereitstellt, die für die Bedürfnisse eines Welpen im ersten Lebensjahr erforderlich sind.

Welpennahrungen entdecken
ROYAL CANIN Nahrungen für Hundewelpen

Wie viel Futter sollte ich meinem Welpen geben?

Welpen haben je nach Rasse und späterer ausgewachsener Größe unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse. Bitten Sie Ihren Tierarzt, das erwartete ausgewachsene Gewicht Ihres Welpen entsprechend seiner Rasse zu ermitteln. Sie können dann das richtige Futter für ihn auswählen und sicherstellen, dass Sie ihm die richtige Menge geben.

Es gibt fünf verschiedene Größeneinteilungen von Hunderassen:
  • Sehr klein (X-small) – wiegt im Erwachsenenalter bis zu 4 kg
  • Klein (Small) – wiegt im Erwachsenenalter bis zu 10 kg
  • Mittelgroß (Medium) – wiegt im Erwachsenenalter 11 bis 25 kg
  • Groß (Maxi) – wiegt im Erwachsenenalter 26 bis 44 kg
  • Sehr groß (Giant) – wiegt im Erwachsenenalter mehr als 45 kg

Welpen unterschiedlich großer Rassen haben unterschiedliche Bedürfnisse. Zum Beispiel:
  • Sehr kleine und kleine Rassen haben schwächere Kiefer und kleinere Zähne. Sie brauchen also Futter, das mit der richtigen Größe und Textur auf die Maulgröße abgestimmt ist.
  • Mittelgroße Rassen sind besonders häufig im Freien aktiv. Sie brauchen daher eine Nahrung, die ihren höheren Energiebedarf deckt und die Entwicklung ihrer Abwehrkräfte unterstützt.
  • Große und sehr große Rassen wachsen langsamer, dafür aber länger. Sie müssen weniger Energie pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen als kleine Rassen.

Wenn Sie nicht die erwartete ausgewachsene Größe des Welpen berücksichtigen, könnten Sie leicht zu viel oder zu wenig füttern. Wenn Sie zu wenig füttern, kann dies zu Problemen wie Mangelernährung führen. Wenn Sie hingegen zu viel füttern, kann Ihr Welpe übergewichtig werden oder zu schnell wachsen, was später zu Knochen- und Gelenkproblemen führen kann.

Welpen können ihre Nahrungsaufnahme nicht selbstständig regulieren. Daher ist es wichtig, die Portionen zu kontrollieren, damit sie nicht zu viel Energie zu sich nehmen und kein Risiko für Übergewicht entsteht. Dies ist besonders wichtig für Hunde großer Rassen. Überfütterung kann dazu führen, dass sie zu schnell wachsen und sich langfristig Probleme im Bereich Knochen und Gelenke entwickeln.
Beachten Sie immer die Fütterungsempfehlungen, die auf der Verpackung angegeben sind, und wiegen Sie jede Portion ab. Denken Sie daran, dass die angegebene Menge in der Regel eine empfohlene Tagesmenge ist. Sie müssen sie also auf die verschiedenen Mahlzeiten aufteilen, die Ihr Welpe pro Tag bekommt. Auch die Leckerli, die Sie Ihrem Welpen geben, müssen in diese Kalorienzahl einberechnet werden – mit zu vielen Belohnungen wird diese Zahl schnell überschritten.

Legen Sie den richtigen Fütterungszeitplan für Ihren Welpen fest

Welpen haben kleine Mägen, und ihre unausgereiften Verdauungssysteme reagieren nicht gut auf Überlastung. Damit Ihr Welpe nicht an Durchfall oder anderen Problemen leidet, sollten Sie seine tägliche empfohlene Futtermenge auf mehrere kleine Mahlzeiten am Tag aufteilen.

Dachshund puppy in black and white

Sehr kleine oder kleine Rassen

Bis zu 4 Monate 3 Mahlzeiten am Tag

4–10 Monate 2 Mahlzeiten am Tag

Ausgewachsen 1–2 Mahlzeiten am Tag

English Setter puppy sitting black and white

Mittelgroße Rassen

Bis zu 6 Monate 3 Mahlzeiten am Tag

6–12 Monate 2 Mahlzeiten am Tag

Ausgewachsen 1–2 Mahlzeiten am Tag

German Shepherd puppy black and white

Große oder sehr große Rassen

Bis zu 6 Monate 3 Mahlzeiten am Tag

6–15 Monate 2 Mahlzeiten am Tag

Ausgewachsen 1–2 Mahlzeiten am Tag

Wie sich der Fütterungsplan eines Welpen ändert

Während der Entwöhnungsphase benötigt Ihr Welpe zunächst vier Mahlzeiten pro Tag, die gleichmäßig von morgens bis abends über den Tag verteilt werden. Mit Erreichen des Erwachsenenalters kommen sie mit einer oder zwei Mahlzeiten pro Tag zurecht.
Kleinere Hunderassen sind früher ausgewachsen und können daher früher auf weniger Mahlzeiten pro Tag wechseln. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung entsprechend der erwarteten ausgewachsenen Größe Ihres Welpen. Sie sollten aber immer mit Ihrem Tierarzt absprechen, welcher Fütterungsplan für Ihren Welpen der richtige ist.

Akita puppy sitting indoors on a wooden floor next to a stainless steel bowl

Welpen profitieren von einer Routine und benötigen keine abwechslungsreiche Ernährung wie wir Menschen. Routinen geben Ihrem Welpen ein Gefühl von Sicherheit. Füttern Sie daher immer das gleiche Futter, wenn möglich immer zur gleichen Zeit, am gleichen Ort im gleichen Napf. Auch das empfindliche Verdauungssystem Ihres Welpen wird es Ihnen danken.

Was bedeutet Mischfütterung für Welpen?

Der Begriff Mischfütterung umschreibt die Kombination aus Nass- und Trockenfutter. Dabei können diese beiden Nahrungsformen entweder gleichzeitig oder zu unterschiedlichen Mahlzeiten gegeben werden. Beide Fütterungsregime haben ihre eigenen Vorteile, die durch die Kombination miteinander vereint werden. So hat Nassfutter beispielsweise einen hohen Flüssigkeitsgehalt und ist durch sein starkes Aroma besonders gut für wählerische Hunde geeignet. Trockenfutter hingegen sollte bei Hunden in Betracht gezogen werden, die zu hastigem Fressen und Schlingen neigen.

Die Vorteile von Mischfütterung für Welpen

Feuchtigkeitsgehalt

Bei Trockenfutter liegt der Feuchtigkeitsgehalt bei etwa 8 %, bei Nassfutter beträgt er hingegen mindestens 75 %.

Schmackhaftigkeit

Die Rezepturen unserer Feuchtnahrungen sind so konzipiert, dass sie selbst die wählerischsten Welpen ansprechen.

Gewichtsmanagement

Durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt von Nassfutter können Sie Ihrem Haustier eine größere Portion mit der gleichen Kalorienanzahl geben.

Ab wann ist Mischfütterung möglich?

Mischfütterung ist schon bei Welpen möglich. Bieten Sie Ihrem Welpen schon im frühen Alter verschiedene Futterarten an, um ihn an unterschiedliche Texturen zu gewöhnen. Der Verdauungstrakt eines Hundes muss sich an die Zusammensetzung und Art der Nahrung gewöhnen. Wenn Sie also eine gemischte Fütterungsmethode beginnen, ist es wichtig, die Ernährungsumstellung schrittweise einzuführen.

Weiterlesen
Golden Retriever puppy standing indoors next to a stainless steel feeding bowl

Gesunde Fütterungsroutinen für Ihren Welpen

Das Füttern Ihres Welpen kann für Sie mit Stress verbunden sein, insbesondere wenn er nicht fressen mag oder zu schnell frisst. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen bei der Einführung von Fütterungsroutinen helfen können. So baut Ihr Welpe positive Assoziationen mit den Fütterungszeiten auf und erhält über seine Nahrung die Nährstoffe, die er braucht.

Beachten Sie weiterhin die Fütterungsempfehlungen

Um Ihrem Welpen nicht zu viel oder zu wenig Futter zu geben, sollten Sie stets die Fütterungsempfehlung auf der Rückseite der Produktverpackung beachten. Wiegen Sie jede Portion den Angaben entsprechend ab. Denken Sie daran, dass die angegebenen Mengen für den ganzen Tag gelten, nicht pro Mahlzeit.

Lebensmittel sind nicht für Hunde geeignet

Hunde haben andere Ernährungsbedürfnisse als Menschen. Was für uns gut ist, kann bei Hunden schwere Verdauungsbeschwerden verursachen. Wenn Sie Ihrem Welpen Essensreste vom Tisch geben, kann dies schlechtes Verhalten wie z.B. Betteln oder das Fressen von Essensresten aus dem Müll begünstigen.

Seien Sie vorsichtig mit Leckerli

Ein Leckerli muss immer in die tägliche Kalorienmenge einberechnet werden, um Übergewicht vorzubeugen. Schränken Sie die Anzahl an Leckerli ein und geben Sie diese bewusst zum richtigen Zeitpunkt und aus dem richtigen Grund.

Eine ruhige Atmosphäre vor und nach dem Füttern

Ihr Welpe sollte nach dem Fressen zur Ruhe kommen kommen und sich entspannen, um die Verdauung nicht zusätzlich zu belasten. Er sollte auch nicht direkt nach einer sehr aktiven Phase gefüttert werden.

Die Fütterungszeiten ruhig gestalten

Ablenkungen können Ihren Welpen vom Fressen abbringen. Sorgen Sie daher für eine ruhige Atmosphäre im Fütterungsbereich. Beobachten Sie ihn beim Fressen, damit Sie wissen, dass er ausreichend Nahrung aufnimmt. Gönnen Sie ihm gleichzeitig seine Ruhe, damit er nicht beginnt, hastig zu schlingen.

Das Tempo vorgeben

Wenn Ihr Welpe sein Futter zu schnell herunterschlingt, könnte ein sogenannter „Slow Feed”-Napf oder ein Futter-Puzzle helfen. Selbst wenn Ihr Welpe nur langsam frisst, sollten Sie den Napf nach 15–20 Minuten entfernen.

Wie Sie das Futter Ihres Welpen umstellen

Plötzliche Veränderungen in der Nahrung Ihres Welpen können Verdauungsstörungen verursachen oder sogar dazu führen, dass er eine Abneigung gegen neues, unbekanntes Futter entwickelt. Ganz egal, ob Sie auf Erwachsenenfutter umstellen, ein anderes Futter ausprobieren oder mit Mischfütterung beginnen wollen, Sie sollten die neue Nahrung schrittweise einführen. Wir empfehlen, dass Sie dies über einen Zeitraum von einer Woche tun und folgende Mischverhältnisse einhalten:
  • Tag 1 und 2: 75 % vorheriges Futter + 25 % neues Futter
  • Tag 3 und 4: 50 % vorheriges Futter + 50 % neues Futter
  • Tag 5 und 6: 25 % vorheriges Futter + 75 % neues Futter
  • Tag 7: 100 % neues Futter

Weiterlesen
how to transition onto new food illustration

Häufig gestellte Fragen zur Fütterung von Welpen

Wie viel Futter Ihr Welpe benötigt, hängt unter anderem von der Größe ab, die er als ausgewachsener Hund erreichen wird. Die verschiedenen Hundegrößen lassen sich in folgende Gruppen unterteilen: sehr klein (x-small), klein (small), mittelgroß (medium), groß (maxi) oder sehr groß (giant). Wählen Sie das passende Welpenfutter entsprechend seiner erwarteten, ausgewachsenen Größe aus und befolgen Sie die Fütterungsempfehlungen auf der Verpackung.

Das Welpenfutter sollte so lange gegeben werden, bis der Welpe ausgewachsen ist. Bei kleineren Rassen ist dies bereits nach 10 Monaten der Fall, bei größeren Rassen ist die Wachstumsphase deutlich länger und kann je nach Rasse bis zu 2 Jahren dauern. Sprechen Sie vor der Umstellung auf ein Adultprodukt mit Ihrem Tierarzt um sicherzugehen, dass Ihr Welpe bereit ist.

Welpen können schon während der Entwöhnungsphase, die im Alter von vier bis fünf Wochen einsetzt, Trockenfutter fressen. Um sehr kleinen Welpen das Fressen zu erleichtern, sollten Sie das Trockenfutter zunächst in Wasser einweichen.

Viele der Lebensmittel, die für uns gesund sind oder uns einfach gut schmecken, können für Hunde und Welpen giftig sein. Dazu gehören unter anderem: fettreiche Lebensmittel, Schokolade, Kaffee, Mandeln, Macadamianüsse, Walnüsse, Zwiebeln, einige Pilzsorten, Avocados, rohe Kartoffeln, Tomaten, Knoblauch, Spinat, Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen, Trauben, Rosinen und Rhabarber.

Selbstgekochtes Futter ist in den meisten Fällen nicht für Welpen geeignet. Es ist nur sehr schwer nachvollziehbar, ob er die richtige Nährstoffbilanz erhält. Außerdem verdirbt es schneller und ist und zeitaufwändiger in der Herstellung. Qualitativ hochwertiges, industriell hergestelltes Welpenfutter ist auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Welpen zugeschnitten und umfasst sowohl Trockenfutter als auch Nassfutter in Dosen oder Frischebeuteln.

Behalten Sie das Gewicht und die Größe Ihres Welpen im Auge, um seine Weiterentwicklung zu überprüfen. Der Body Condition Score hilft Ihnen dabei einzuschätzen, ob Ihr Welpe über-, unter- oder normalgewichtig ist. Im Falle des Verdachts von Über- oder Untergewicht liegt Handlungsbedarf vor, da gesundheitliche Probleme die Folge sein können. Der Body Condition Score betrachtet den Rippenbogen und die Bauchlinie des Tieres von der Seite und von oben aus gesehen. Wie leicht sind die Rippen zu ertasten, sind die Taille und Bauchlinie erkennbar? Ihr Tierarzt kann Ihnen zeigen, wie genau der Body Condition Score für Ihr Tier ermittelt werden kann.

Eine ausgewogene, hochwertige Welpennahrung, das speziell auf die Bedürfnisse von Welpen abgestimmt ist, liefert alle Nährstoffe, die ein Welpe benötigt. Daher sind im Normalfall keinerlei Nahrungsergänzungsmittel notwendig. Sie sollten in jedem Fall mit Ihrem Tierarzt sprechen, wenn es um die individuellen Ernährungsbedürfnisse Ihres Welpen geht.

Obwohl Hunde oft als Fleischfresser betrachtet werden, verzehren ihre Vertreter in freier Wildbahn ihre komplette Beute und nicht nur das Muskelfleisch. Durch Fressen der Eingeweide ihrer pflanzenfressenden und allesfressenden Beute, nehmen sie auch pflanzliche Bestandteile auf. Daher sind unsere Rezepturen so konzipiert, dass sie die Tatsache, dass Hunde von Natur aus nicht 100 % Fleisch fressen, widerspiegeln.

Quiz zur Fütterung von Welpen

Testen Sie Ihr Wissen und finden Sie in unserem Quiz heraus, wie viel Sie gelernt haben.

Chocolate Labrador Retriever puppy in black and white on a white background Dalmatian puppy in black and white on a white background

Frage 1 von 4

Wie oft sollten Sie einen drei Monate alten Welpen füttern?

Richtig!

Drei Monate alte Welpen aller Rassengrößen benötigen drei gleich große Mahlzeiten pro Tag. Für Welpen sind regelmäßigere, kleinere Portionen schonender für ihr Verdauungssystem.

oder

Puppy standing outdoors next to a feeding bowl

Falsch

Drei Monate alte Welpen aller Rassengrößen benötigen drei gleich große Mahlzeiten pro Tag. Für Welpen sind regelmäßigere, kleinere Portionen schonender für ihr Verdauungssystem.

oder

Puppy standing outdoors next to a feeding bowl

Frage 2 von 4

Wann sollte ein Welpe einer großer Rasse auf Erwachsenenfutter umsteigen?

Richtig!

Hunde großer Rassen, die ein durchschnittliches ausgewachsenes Gewicht von 26-44 kg erreichen, sind mit 15 Monaten ausgewachsen. Wenn Hunde großer Rassen im jüngeren Alter auf Erwachsenenfutter umsteigen, werden ihre Nährstoffbedürfnisse unter Umständen nicht ausreichend gedeckt.

oder

White Swiss Shepherd Dog puppies walking together outside

Falsch

Hunde großer Rassen sollten im Alter von 15 Monaten auf Erwachsenenfutter umgestellt werden. Wenn die Umstellung früher erfolgt, werden seine Ernährungsbedürfnisse möglicherweise nicht angemessen gedeckt. Erfolgt die Umstellung später, erhält Ihr Hund eine höhere Energie- und Proteinzufuhr, als er benötigt.

oder

White Swiss Shepherd Dog puppies walking together outside

Frage 3 von 4

Warum ist es wichtig, Ihren Welpen schrittweise auf eine neue Ernährung umzustellen?

Richtig!

Hunde haben ein empfindliches Verdauungssystem. Daher wird die langsame Umstellung ihrer Ernährung im Laufe einer Woche empfohlen, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

oder

Two Golden Retriever puppies standing together outdoors drinking from a stainless steel bowl

Falsch

Hunde haben ein empfindliches Verdauungssystem. Daher wird die langsame Umstellung ihrer Ernährung im Laufe einer Woche empfohlen, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

oder

Two Golden Retriever puppies standing together outdoors drinking from a stainless steel bowl

Frage 4 von 4

Welche der folgenden Mikronährstoffe sind für die Unterstützung der gesunden Gelenkentwicklung verantwortlich?

Richtig!

Protein spielt eine wichtige Rolle bei der gesunden Entwicklung von Gewebe wie z.B. der Muskulatur.

oder

Golden Retriever puppy running outdoors in the grass

Falsch

Protein spielt eine wichtige Rolle bei der gesunden Entwicklung von Gewebe wie z.B. der Muskulatur.

oder

Golden Retriever puppy running outdoors in the grass

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Quiz

Ihre Punkte 0/0

Erfahren Sie mehr über die Fütterung und Ernährung von Welpen

Delete.Foundation.DeleteFoundationCore.Models.ExtendedImage?.Alt

Welches Futter ist für Welpen geeignet?

Anzeigen

Unsere Nahrungen für Welpen

Finden Sie ausgewogene Komplettnahrungen, die genau auf die Bedürfnisse Ihres Welpen zugeschnitten sind.

Welpennahrungen entdecken
ROYAL CANIN Nahrungen für Hundewelpen